Inbetriebnahme openWB Standalone mit Addon Platine

Einleitung

Diese Anleitung dient zur korrekten Installation einer openWB Standalone mit Addon Platine.

Bitte lesen Sie die Anleitung vollständig durch, um eine korrekte Installation zu gewährleisten.

Arbeiten an der (Haus-)Elektrik sind grundsätzlich nur von Fachpersonal (Elektrofachkraft) durchzuführen. openWB übernimmt keinerlei Haftung oder Garantie für Defekte und Folgeschäden, die aufgrund von unsachgemäßer Installation, nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch oder Handhabung entstehen.

Verwendungszweck

Die openWB Standalone mit Addon Platine dient nicht nur der Steuerung der Ladepunkte, sondern ermöglicht gleichzeitig die Kopplung des openWB-Energiemanagementsystems mit “steuerbaren Verbrauchseinrichtungen” (SteuVE) gemäß §14a EnWG. Es wird für die Auswertung von Fernwirk-Signalen des Energieversorgers (VNB) genutzt, um E-Auto-Ladungen zu reduzieren bzw. abzuschalten.

Gewährleistungsbedingungen

openWB gewährt Gewährleistung nach den gesetzlichen Bestimmungen. Jegliche Manipulation der Hard- und Software führt zum Erlöschen der Gewährleistung.

Installation

Die Installation darf nur von hierfür geeignetem Fachpersonal ausgeführt werden.

Für die openWB Standalone Eingänge der Addon Platine wird eine maximale Steuerleitungslänge von 2m zwischen RSE/FNN-Steuerbox/Vergleichbare bis zum jeweiligen Eingang empfohlen.

Die openWB Standalone mit Addon Platine ist in 2 verschiedenen Einbauvarianten erhältlich.

 

 

Aufputzvariante :

Die Installation erfolgt Aufputz, optimalerweise in der Nähe des Verteilerschrankes (Leitungslänge bis 2 Meter), mit den mitgelieferten Dübeln und Schrauben.  Die Stromversorgung wird über das mitgelieferte Steckernetzteil hergestellt.

Montage auf Hutschiene :

Die Installation erfolgt auf Hutschiene, im Verteilerschrank (Leitungslänge bis 2 Meter), direkt auf der Hutschiene. Das Netzteil ist mit einem entsprechenden LS abzusichern und die vorkonfektionierte Versorgungsleitung am Dimm- & Control-Kit anzuschließen.

Eingänge der openWB Standalone mit Addon Platine

Die Eingänge werden mittels potentialfreier Kontakte (NO – normally open) seitens RSE/FNN-Steuerbox/Vergleichbare gesteuert. D.h., dass die Kontakte des RSE/FNN-Steuerbox/Vergleichbare im Normalbetrieb geöffnet sind und nur bei einer VNB-seitigen Dimmung/Abschaltung geschlossen werden.

Die Steuerleitungen sind an den Push In Klemmen der Standalone mit Addon Platine zu kontaktieren (0,25mm2 bis 1,5mm2). RSE0 zu RSE1 und optional RSE0 zu RSE2.
Beispiel:
Für die VNB-Auswertung mit nur einer Steuerinformation (z. B. Komplettabschaltung) wird Kontakt RSE0 und RSE1 genutzt.
RSE0 wird durch den VNB (Steuerbox/Relais) zu RSE1 geschlossen. Die Ladung pausiert. RSE2 ist nicht relevant.

Einbindung in openWB software2

Die Konfiguration erfolgt in der openWB unter “Einstellungen -> Allgemein -> Hardware -> Steuerbare Verbrauchseinrichtung”

Unter “Anbindung -> RSE-Kontakt” wird „GPIOs auf der Addon Platine“ ausgewählt.