Kaufberatung in Kombination mit go-e

Antworten
BlueCar
Beiträge: 13
Registriert: Mo Feb 10, 2020 7:36 pm
Wohnort: Limburg

Kaufberatung in Kombination mit go-e

Beitrag von BlueCar » Mo Feb 10, 2020 8:47 pm

Hallo zusammen,

ich habe schon viel im Forum geschmökert, muss aber doch konkret nachfragen.

Ich fahre seit 10 Monaten ein Tesla Model 3, habe eine 17-kW-PV mit SMA-WR plus Solar-Log und den 32A-go-e-charger.
Ich möchte vorrangig PV-Überschuss laden.
Bei der Wallbox-Suche wurde der go-e damit angepriesen, in Kürze sei ein Zusatzmodul lieferbar, das das leiste. Darauf warte ich nun seitdem und steuere die Ladung manuell einigermaßen mittels Handy nach Solar-Log-Daten. Im Sommer ist das unproblematisch, im Winter lästig.
Im Sommer habe ich immer 3-phasig geladen, seit Oktober einphasig. Sinnvoll wäre aber eine Umschaltung oberhalb 7 kW PV-Leistung.

Nun habe gesehen, dass ihr wohl alles habt, was ich brauche - aber was brauche ich?

Liege ich damit richtig?
1. Raspberry PI openWB-Kit
Fragen dazu: Foto, Abmessungen, welche Anschlüsse?

2. EVU-Kit

3. Addon-Platine
Fragen dazu: Foto, Abmessungen, welche Anschlüsse, Stromversorgung?

4. einen Schütz, um 2 Phasen wegzuschalten
Ist es besser, die 2 Phasen ZUzuschalten (NO), oder ABzuschalten (NC)? Kann die Addon-Platine beides?

5. einen Hutschienenzähler (Abrechnung Finanzamt)

6. Wie kommt die Verbindung zum go-e und zum Tesla zustande? Beide habe ich auf dem Handy, aber nur über die Cloud, nicht im eigenen Netzwerk.

7. Lässt sich die Umschaltung 1- / 3-phasig bei einen bestimmten Überschuss programmieren? Mit einem Rückfall erst unter 6 A, um dauerndes Unterbrechen zu vermeiden?

8. Lässt sich der Solar-Log einbinden? Der ist im Netzwerk.

9.Über die erforderlichen FI-Funktionen verfügt mein go-e doch?

10. Das alles möchte ich in / neben meinen Zählerschrank im Keller installieren - oder ist ein anderer Ort (für welche Komponenten?) sinnvoller? Dann würde sich die Frage der Verkabelung stellen.

Ich würde mich freuen, von euch die erforderliche Beratung zu erhalten, um doch noch "in Kürze" die Wallbox zu automatisieren.

Schöne Grüße
Armin
3/2012: PV 17 kWp, SMA, Solar-Log # 3/2019: Tesla M3 LR 4WD # Go-e 22kW # 2/2020: openWB Standalone

openWBSupport
Site Admin
Beiträge: 3848
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Kaufberatung in Kombination mit go-e

Beitrag von openWBSupport » Mo Feb 10, 2020 9:34 pm

Liege ich damit richtig?
1. Raspberry PI openWB-Kit
Fragen dazu: Foto, Abmessungen, welche Anschlüsse?
Das ist für die Hutschiene gedacht.
Standalone wäre die richtige Wahl
2. EVU-Kit
Nur wenn kein HomeManager 2.0 vorhanden ist.
3. Addon-Platine
Fragen dazu: Foto, Abmessungen, welche Anschlüsse, Stromversorgung?

4. einen Schütz, um 2 Phasen wegzuschalten
Ist es besser, die 2 Phasen ZUzuschalten (NO), oder ABzuschalten (NC)? Kann die Addon-Platine beides?
Das geht nicht. Umschaltung geht nur in der vollwertigen openWB, nicht mit go-e, nicht im Bausatz.
5. einen Hutschienenzähler (Abrechnung Finanzamt)
Bei der go-e empfehlenswert, in der openWB sind immer MID geeichte Zähler verbaut.
6. Wie kommt die Verbindung zum go-e und zum Tesla zustande? Beide habe ich auf dem Handy, aber nur über die Cloud, nicht im eigenen Netzwerk.
go-e per LAN, Tesla per Cloud zur openWB
7. Lässt sich die Umschaltung 1- / 3-phasig bei einen bestimmten Überschuss programmieren? Mit einem Rückfall erst unter 6 A, um dauerndes Unterbrechen zu vermeiden?
Es gibt einen Automatikmodus, aber s.o. nicht mit go-e
8. Lässt sich der Solar-Log einbinden? Der ist im Netzwerk.
Wenn er die JSON Api hat, ja.
9.Über die erforderlichen FI-Funktionen verfügt mein go-e doch?
Ja!?
Supportanfragen bitte NICHT per PN stellen.
Hardwareprobleme bitte über die Funktion Debug Daten senden mitteilen oder per Mail an support@openwb.de

aiole
Beiträge: 1241
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Kaufberatung in Kombination mit go-e

Beitrag von aiole » Mo Feb 10, 2020 10:26 pm

Hallo Armin,
willkommen im openWB-Kosmos :) .

Prinzipiell hast Du richtig erkannt, dass Du mit openWB Deinen Wunsch, PV-Überschüsse ins Auto bzw. in mehrere EV zu laden (uvm.), erfüllen kannst. 1p3p-Umschalten wird aber mit go-e nicht gehen, da dieses feature den openWB-Fertigboxen vorbehalten ist.

Fremdprodukte wie go-e werden unterstützt, aber da nur die openWB-HW diese tolle SW querfinanziert, versuchen wir natürlich openWB gesamtheitlich zu forcieren. Dazu zählt auch, diese mit besserer HW auszustatten (1p3p, echte MID-Zähler, Wecken "einschlafender" EV usw.). Das werden wir auch in Zukunft so handhaben - inkl. update-Möglichkeiten, was der Nachhaltigkeit zu Gute kommt.

VG aiole

BlueCar
Beiträge: 13
Registriert: Mo Feb 10, 2020 7:36 pm
Wohnort: Limburg

Re: Kaufberatung in Kombination mit go-e

Beitrag von BlueCar » Mi Feb 12, 2020 4:11 pm

Hallo,

danke für die schnellen Antworten.
Leider ist die Entscheidung für die go-e schon damals gefallen - im Nachhinein falsch.
Da ich Anfänger bin, noch mal ein Fragenkatalog:

1. Wenn 1-/3-P-Umschaltung und "Aufwecken" nur mit eurer WB funktioniert, macht dann die Addon-Platine Sinn für mich?

2. "go-e per LAN"? Hat der überhaupt eine Buchse? Geht das auch über Cloud und Token?

3. Kann ich minimalistisch nur mit dem Raspberry PI openWB-Kit beginnen? Kann der schon genau das, was ich jetzt manuell erledige: Regelung nach Solarlog? Dann würde ich erst mal Erfahrungen sammeln und später ergänzen.

Danke
Armin
3/2012: PV 17 kWp, SMA, Solar-Log # 3/2019: Tesla M3 LR 4WD # Go-e 22kW # 2/2020: openWB Standalone

openWBSupport
Site Admin
Beiträge: 3848
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Kaufberatung in Kombination mit go-e

Beitrag von openWBSupport » Mi Feb 12, 2020 5:56 pm

1. Nein
2. Sorry, go-e=WLAN. go-e muss im selben Netzwerk sein wie die openWB
3. Ja, die openWB Standalone wäre dann das richtige.
Wenn Umschaltung / CP Unterbrechung benötigt wird kann man die Standalone behalten und mittels openWB Satellit einen Ladepunkt hinzufügen.
Supportanfragen bitte NICHT per PN stellen.
Hardwareprobleme bitte über die Funktion Debug Daten senden mitteilen oder per Mail an support@openwb.de

dadull110
Beiträge: 27
Registriert: Mi Feb 05, 2020 10:52 am

Re: Kaufberatung in Kombination mit go-e

Beitrag von dadull110 » Fr Feb 14, 2020 1:47 pm

Ich denke auch über die Standalone Variante nach, ebenfalls go-e und ebenfalls Model 3.

Hier lese ich jetzt jedoch dass die Standalone Variante den Wagen nicht aus dem Schlaf holt.

Für Überschussladung ist das aber notwendig, oder habe ich jetzt was falsch verstanden?

BlueCar
Beiträge: 13
Registriert: Mo Feb 10, 2020 7:36 pm
Wohnort: Limburg

Re: Kaufberatung in Kombination mit go-e

Beitrag von BlueCar » Sa Feb 15, 2020 1:15 pm

Hallo dadull110,

Ich kann jetzt schon ein wenig mitreden, da ich seit gestern die Standalone openWB im Einsatz habe.

Ich konnte kein Einschlafen beobachten.
Tagsüber "Nur PV" geladen - bei zu geringem Überschuss pausierte die Ladung und setzte bei Sonne wieder ein.
Nach einer Fahrt abends eingesteckt, openWB stand noch immer auf "Nur PV".
Probehalber Zielladen programmiert: Um 9 Uhr sollten 70% SoC vorhanden sein.
Die Ladung startete um 04:40 Uhr und hatte um 08:20 das Ziel erfüllt.
Um 09:30 Uhr war die Sonnenstrahlung ausreichend und das Laden setzte sich fort mit der Vortages-Vorgabe 85%, ohne dass ich irgend etwas hätte bedienen müssen.

Wie erwähnt, sind das noch keine Dauer-Erfahrungen. Aber bis jetzt bin ich begeistert.

Armin
3/2012: PV 17 kWp, SMA, Solar-Log # 3/2019: Tesla M3 LR 4WD # Go-e 22kW # 2/2020: openWB Standalone

Antworten