OpenWB + 39kWp PV + Simple EVSE WB + Huawei KTL-A 33 + i3 geht das?

Antworten
pauli3
Beiträge: 2
Registriert: Sa Nov 30, 2019 12:32 pm

OpenWB + 39kWp PV + Simple EVSE WB + Huawei KTL-A 33 + i3 geht das?

Beitrag von pauli3 » Sa Nov 30, 2019 12:38 pm

Hallo,

ich würde gerne eine PV ertragsabhängige Ladung an unserer selbstgebauten WB mit den Komponenten:

OpenWB + 39kWp PV + Simple EVSE WB + Huawei KTL-A 33 + Huawei smartlogger 1000 + BMW i3 realisieren.

Geht das überhaupt? Wenn ja, wie aufwändig ist das?

Die PV (39kWp9 and 30kVA WR wird demnächst in Selbstmontage realisiert, der Elektriker macht den Zählerschrank, wäre da etwas für die o.g. Anforderung zu beachten? Z.B. ein spezieller Ertragszähler?

Danke und Gruß
Paul

KevinW
Site Admin
Beiträge: 1373
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: OpenWB + 39kWp PV + Simple EVSE WB + Huawei KTL-A 33 + i3 geht das?

Beitrag von KevinW » Sa Nov 30, 2019 1:08 pm

EVSE WB wird nicht mehr empfohlen.
Geht zwar technisch per Anbindung über DAC / Analog, hat aber den Nachteil das die Steckererkennung nicht funktioniert.
Solltest dir überlegen hier nicht doch auf EVSE DIN zu wechseln.
Zusätzlich ist ein Ladeleistungszähler erforderlich.

Zähler für die PV macht Sinn da es fur Huawei kein PV Modul gibt.

Noch wichtiger / besser wäre allerdings das EVU Kit.
Damit weißt du effektiv was an Überschuss vorhanden ist, sprich der Hausverbrauch wird mit eingerechnet.

Kann dein i3 3-phasig laden?
Wenn ja solltest auch die fertige openWB mit automatischer Umschaltung 1-/3-Phasen in Betracht ziehen, enormer Komfortgewinn gerade in der dunklen Jahreszeit. wird sonst eng mit PV geführter Ladung und 3-Phasen morgens/abends bzw. im Winterhalbjahr.

pauli3
Beiträge: 2
Registriert: Sa Nov 30, 2019 12:32 pm

Re: OpenWB + 39kWp PV + Simple EVSE WB + Huawei KTL-A 33 + i3 geht das?

Beitrag von pauli3 » Sa Nov 30, 2019 6:18 pm

Danke!
KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
EVSE WB wird nicht mehr empfohlen.
ok, wäre also ratsam Simple EVSE WB gegen EVSE DIN zu wechseln. Im shop wird simple-evse-wb ja angeboten,

KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
den Nachteil das die Steckererkennung nicht funktioniert.
Was bedeutet das, welche Nachteile gibt es? Bisher habe ich auch keine Steckererkennung.
KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
Zusätzlich ist ein Ladeleistungszähler erforderlich.
Das ist aber nicht der PV Ertragszähler neben dem Zweirichtungszähler?

Den PV Ertragszähler kann man nicht anzapfen? So das der mitteilt wie viel PV Leistung gerade anliegt um die Ladeleistung der WB zu steuern..

KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
Noch wichtiger / besser wäre allerdings das EVU Kit.
Damit weißt du effektiv was an Überschuss vorhanden ist, sprich der Hausverbrauch wird mit eingerechnet.
Geht das für >30 kVA? die PV hat ja 39 kWp. Kann das den Ertragszähler ersetzen? Ist etwas eng im Zählerkasten.



KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
Kann dein i3 3-phasig laden?
Ja, sonst hätte ich keine Wallbox, der Ziegel würde reichen...
KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
Wenn ja solltest auch die fertige openWB mit automatischer Umschaltung 1-/3-Phasen in Betracht ziehen, enormer Komfortgewinn gerade in der dunklen Jahreszeit. wird sonst eng mit PV geführter Ladung und 3-Phasen morgens/abends bzw. im Winterhalbjahr.
Bei 39 kWp installierter Modulleistung sollten die min. 3,5kW möglich sein, sonst ist es zu dunkel.

Mit den Funktionen muss ich mich noch besser befassen. Gibt es irgendwo Anwendungen oder Szenarien nachzulesen? Github?

Gruß
Paul

KevinW
Site Admin
Beiträge: 1373
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: OpenWB + 39kWp PV + Simple EVSE WB + Huawei KTL-A 33 + i3 geht das?

Beitrag von KevinW » Sa Nov 30, 2019 9:40 pm

pauli3 hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 6:18 pm
Danke!
KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
EVSE WB wird nicht mehr empfohlen.
ok, wäre also ratsam Simple EVSE WB gegen EVSE DIN zu wechseln. Im shop wird simple-evse-wb ja angeboten,
Richtig, vornehmlich für die EVSE Wifi

KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
den Nachteil das die Steckererkennung nicht funktioniert.
Was bedeutet das, welche Nachteile gibt es? Bisher habe ich auch keine Steckererkennung.
Erstmal zur Anzeige im UI, zudem z.B. für die CP Unterbrechung wichtig wenn benötigt (nicht beim i3 nötig)
KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
Zusätzlich ist ein Ladeleistungszähler erforderlich.
Das ist aber nicht der PV Ertragszähler neben dem Zweirichtungszähler?
Nein, Ladeleistungszähler sitzt in der openWB und misst nur den Ladestrom

Den PV Ertragszähler kann man nicht anzapfen? So das der mitteilt wie viel PV Leistung gerade anliegt um die Ladeleistung der WB zu steuern..
Ggf. ist das möglich, kommt auf den Zähler drauf an und deine Möglichkeiten / Know How

KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
Noch wichtiger / besser wäre allerdings das EVU Kit.
Damit weißt du effektiv was an Überschuss vorhanden ist, sprich der Hausverbrauch wird mit eingerechnet.
Geht das für >30 kVA? die PV hat ja 39 kWp. Kann das den Ertragszähler ersetzen? Ist etwas eng im Zählerkasten.
Ja das geht bis 100A direkt messend, wenn der Hausanschluss größer als 3x 100A geht das über Messwandler, hier sind dann keine Grenzen gesetzt.
Geht dann ohne PV Zähler, ist für die Regelung unwichtig, wird dann halt nicht in der Weboberfläche angezeigt die PV Leistung.



KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
Kann dein i3 3-phasig laden?
Ja, sonst hätte ich keine Wallbox, der Ziegel würde reichen...
KevinW hat geschrieben:
Sa Nov 30, 2019 1:08 pm
Wenn ja solltest auch die fertige openWB mit automatischer Umschaltung 1-/3-Phasen in Betracht ziehen, enormer Komfortgewinn gerade in der dunklen Jahreszeit. wird sonst eng mit PV geführter Ladung und 3-Phasen morgens/abends bzw. im Winterhalbjahr.
Bei 39 kWp installierter Modulleistung sollten die min. 3,5kW möglich sein, sonst ist es zu dunkel.
Kann bei Wolken schnell mal nicht reichen, nur eine Empfehlung :)

Mit den Funktionen muss ich mich noch besser befassen. Gibt es irgendwo Anwendungen oder Szenarien nachzulesen? Github?

Gruß
Paul
Nicht direkt, die Anwendung ist PV Ladung / mehrere Ladepunkte / Lastmanagement / Speicherbeachtung / SoC Beachtung, naja alles was in Features steht und möglichst komfortabel und ökologisch sowie wirtschaftlich das E-Auto zu laden.

Antworten