Voll bis xx.xx Uhr Automatik

Auflistung von gewünschten Features, Ausschreibung zur Umsetzung
Antworten
jetdriver67
Beiträge: 15
Registriert: Sa Okt 12, 2019 2:38 pm

Voll bis xx.xx Uhr Automatik

Beitrag von jetdriver67 » Sa Okt 12, 2019 8:12 pm

Als PV-Anlagenbesitzer mit E-Auto möchte man möglichst:

L A N G E seine Einspeisung, aber auch den Netzzukauf, Beides auf +/- 0 Watt halten,

denn die Einspeisung erwirtschaftet weniger Gewinn als die Eigennutzung des Stroms,
UND auch der Zukauf von Netzstrom ist teurer als die Nutzung des eigenen Stroms ...
... zumal Netzstrom selbst mit Öko-Stromvertrag zu 2/3tel CO2 belastend wirkt !!!
siehe dazu viewtopic.php?f=6&t=558

Die openWB kann im Hausüberschussmodus selbstständig den Bezug und die Einspeisung auf 0 Watt halten.

Dies kann durch z.B. Ladepausen während Wolken, etc. zu einer „Zeitlichen Verlängerung“ des Ladevorgangs
führen und birgt damit das Risiko das der E-Auto-Akku bis zur nächsten geplanten Abfahrt NICHT VOLL wird !

Deswegen mein Vorschlag einer simplen Automatik die:
Rechtzeitig auf Normal-Ladung, zurückschaltet, ... eine:
„Voll bis spätestens xx.xx Uhr - Schaltung"

Arbeitsprinzip:
Wenn der openWB-Nutzer weiß um wie viel xx.xx Uhr Sie/Er das nächste Mal mit VOLLEM AKKU losfahren möchte,
und die Kapazität (kWh) des zu ladenden E-Auto-Akkus eintragen könnte, könnte das System zusammen mit dem
aktuellen Ladezustand in %-E-Auto-Akku, die benötigten „Restlade-kWh“ ausrechnen.
Wenn man zusätzlich als User den gewünschten Maximal-Ladestrom vorwählt, könnte das System
sehr einfach ausrechnen, wann spätestens auf Normalladung zurückgeschaltet werden müßte damit
das E-Auto bis zur gewünschten xx.xx Uhrzeit zu 100% voll ist.

Beispiel:
40 kWh Akku, Normalladung max. 11 kWh, eingeplante Akku-Voll-Zeit = Abfahrt 18.00 Uhr
40 / 11 = 3,6363 Std. = 218 Minuten für 100% Akkuladung = 2,18 Minuten pro %
Das System mißt periodisch den Akkufüllstand und mißt z.B. 67% Akkufüllung
= so verbleiben 33% Restladung x 2,18 = 72 Minuten = 1:12 Std.
Zum Zeitpunkt der Messung werden von der AKKU-SOLL-VOLL-ZEIT (toller Begriff :lol: )
18.00 Uhr - 1:12 Std. abgezogen = 16:48 Uhr
und vom System zur aktuellen Uhrzeit verglichen.
WENN aktuelle Zeit < 16:48 = weiter „Hausüberschussbeladung“
WENN aktuelle Zeit => 16:48 = Voll-Last-Ladung mit 11 kW.
So würde der Akku bis um 18.00 Uhr voll sein
… wenn man auch noch eine Pufferzeit für den langsameren Ladeschluss mit Eingeben könnte
UND
die Vor -Kühlung oder -Beheizung des Stromers würde auch bestens mit Strom an der Klinke funzen.

So etwas wäre super, denn so könnte man das Fahrzeug z.B. wenn man am Mittag nach Hause kommt
einfach an die Wallbox(en) im „Hausüberschussgeführtem Modus“ Laden lassen UND wenn
der Resttag nicht mehr ausreichen sollte den EV-Akku mit PV auf 100% zu Laden, dann würde die Anlage
das Fahrzeug automatisch bis zur nächsten eingestellten Abfahrtszeit (z.B. 0700 Uhr am nächsten Morgen)
auf 100% Laden …. und man bräuchte keine Angst haben das man zur nächsten Abfahrt mit einem
leeren EV-Akku da steht, ... selbst wenn man z.B am Abend vorher vergessen sollte von Hand zurück
auf Normalladung zu Schalten. Das würde natürlich mit Netzzukauf für jede Tageszeit funzen, d.h.:
morgens/mittags/abends/nachts.

Datt wäre supi so´ne Funktion.

Regenerative Grüße
Thomas
9,88kWp mit Fronius Symo 10-3-M & SenecHome Li 7,5kWh

aiole
Beiträge: 478
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Voll bis xx.xx Uhr Automatik

Beitrag von aiole » Sa Okt 12, 2019 10:23 pm

Ich denke, dass es das schon gibt. Nennt sich "Ziellladen" und sollte zumindest für LP1 verfügbar sein.
Ev. meldet sich jemand, um praktische Erfahrungen zu teilen.

Was ich mir gemerkt hatte, war die SoC-Abhängigkeit. Da der SoC beim Zielladen sehr wichtig ist und meist über Autoherstellerserver bezogen wird, ist das nicht zu 100% safe. Wer damit leben kann, hat sicher keine Probleme.

VG

Antworten