Anfängerfragen zur Modulkonfiguration

Fragen zur Nutzung, Features, usw..
Antworten
arwi04
Beiträge: 11
Registriert: Di Jul 09, 2019 7:45 pm

Anfängerfragen zur Modulkonfiguration

Beitrag von arwi04 » Di Jul 09, 2019 8:25 pm

Hallo zusammen,

ich habe heute eine OpenWB als Master und eine OpenWB als Slave installiert bekommen (Fertigversion).
Nun habe ich Probleme bei der Modulkonfiguration und würde mich über Hilfe freuen.

1) Slave Box Konfig

Die Ausgangslage:

- Das Frontend der Master-Wallbox lässt sich aufrufen
- Die angezeigten Werte für die Master-Wallbox (Spannung....) sehen gut aus
- Für den Slave werden keine Werte angezeigt
- Ein IP-Scanner findet die Slave-Box nicht im Netz
- Ich weiß nicht, welche Werte ich für die EVSE und die Zähler- Modbus IDs beim Slave konfigurieren muss.

Frage 1: Müsste der IP-Scanner den Slave im Netz finden? Wenn ja, dann hätte ich ein Netzwerkproblem zur Box (ist über Powerlan angeschlossen, nicht über WLAN, Netzwerkkabel getauscht. LED am Powerline-Adapter, die anzeigt, dass ein Netzwerkgerät angeschlossen ist, leuchtet)
Frage 2: Woher kann ich herausbekommen, welche IDs ich in der Slave-Konfig eintragen soll?

2) VZLogger
Auch hier habe ich leider Schwierigkeiten.
Die Ausgangslage hier:
VZLogger läuft seit längerem problemlos.
Bei der Konfiguration scheitere ich an : curl -s IPdesVZLogger:Port/ | jq .
Ich habe versucht:
a) Von der DOS-Shell den Befehl abzusetzen, aber er kennt jq nicht und alle Versuche, jq zu installieren, sind bislang gescheitert
b) Auf dem Raspberry Pi des VzLogger selbst den curl-Befehl abzusetzen, auch hier scheitert der Erfolg an jq. Auch hier schlagen Versuche, jq zu installieren, fehl. Curl Befehl ergibt immer, dass jq nicht gefunden werden kann.

Gibt es eine andere Methode, sich die JSON-Daten anzuschauen und so die Zeilen zu ermitteln? Was ich auch nicht verstehe: Der Aufruf <IP des VZLogger:Port> liefert doch die HTML-Seite für den Browser und kein JSON. Ich hatte das so verstanden, dass jq dafür da ist, JSON zu parsen und "hübsch" anzuzeigen. Muss ich hier einen anderen Port (als 80 oder 8080) verwenden, um die JSON-Daten zu sehen oder liegt das an der vzlogger config?

Vielen Dank für die Unterstützung!
Arnd

snaptec
Site Admin
Beiträge: 747
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Anfängerfragen zur Modulkonfiguration

Beitrag von snaptec » Mi Jul 10, 2019 7:10 am

Hallo,

da jede openWB bzw. auch Kombinationen daraus vor Versand getestet werden war die Modulkonfiguration was das angeht bereits erledigt.
Wenn es sich um einen zweiten Ladepunkt handelt in der Modulkonfiguration "openWB Slave" auswählen.

Zu 1.
Nein, im Normalfall nicht.
Zu 2.
Ist nicht nötig.

Hier wieder openWB slave konfigurieren und unter Einstellungen -> Misc einen Reboot durchführen.

Kommen nun Werte?
Grundsätzlich funktioniert das immer außer es sind Router dazwischen. Das Powerlan macht aber hoffentlich kein eigens Netz oder so?

Den Befehl kannst du auf dem openWB Raspberry selber absetzen.

Code: Alles auswählen

"local" : {
        "enabled" : true,      /* should we start the local HTTPd for serving live readings? */
        "port" : 8080,            /* the TCP port for the local HTTPd */
        "index" : true,         /* should we provide a index listing of available channels? */
        "timeout" : 0,         /* timeout for long polling comet requests, 0 disables comet, in seconds */
        "buffer" : 0          /* how long to buffer readings for the local interface, in seconds */
},
sowas (oder ähnlich) muss in deine VZLogger config mit rein damit die Daten abfragbar sind.
Um zu schauen ob das geht kannst du die URL + Port auch im Browser aufrufen und dann muss da ein Text String zurück kommen.

arwi04
Beiträge: 11
Registriert: Di Jul 09, 2019 7:45 pm

Re: Anfängerfragen zur Modulkonfiguration

Beitrag von arwi04 » Mi Jul 10, 2019 9:03 am

Hallo Kevin,

vielen Dank für Deine Antwort.

Da ich die Master-Box im Dezember gekauft habe und die Slave-Box im Juni, konnte ja in der Konfig für die Master-Box die Slave Box noch gar nicht berücksichtigt sein. Es war in der Konfig nur ein Ladepunkt vorkonfiguriert. Den zweiten Ladepunkt muss ich nun selbst konfigurieren. Slave habe ich ausgewählt, aber welche IDs ich eintragen muss, weiß ich nicht. Wie muss ich den Slave denn konfigurieren?

Vielen Dank für Deine Hilfe.

VG
Arnd

snaptec
Site Admin
Beiträge: 747
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Anfängerfragen zur Modulkonfiguration

Beitrag von snaptec » Mi Jul 10, 2019 10:38 am

Sorry, dachte es wäre in Kombination.

Dann bei Anbindung zweiter Ladepunkt „openWB slave“ wählen.
Wenn es diesen Punkt nicht gibt (der oberste) -> openWB unter einstellungen -> misc updaten

arwi04
Beiträge: 11
Registriert: Di Jul 09, 2019 7:45 pm

Re: Anfängerfragen zur Modulkonfiguration

Beitrag von arwi04 » Mi Jul 10, 2019 6:22 pm

Hallo Kevin,

vielen Dank für Deine Antworten. So bin ich schon mal einen Schritt weiter:
  • VZLogger auslesen klappt, hier wurde aus welchem Grund auch immer der in der config eingestellte Port 8080 auch vom Webserver verwendet, daher habe ich immer html output statt json bekommen. Nach Änderung des Ports auf 8081 klappt es nun (Bezug Gesamt und Einspeisung Gesamt)
  • Solaredge WR auslesen hat sofort geklappt
  • Slave WB liefert nun (nach Update wie von Dir beschrieben) an LP2 Werte.
Leider funktioniert nach dem Update die Anzeige von LP1 nicht mehr, egal ob ich in der Modulkonfiguration den (nach dem Update neu vorhandenen) Eintrag OpenWBMaster oder aber Modbusevse wähle (letzteres hatte mit der alten Firmware Werte angezeigt. Alle Werte von LP1 auf der Statusseite haben den Wert 0.

Der EVSE Modbus Test liefert bei LP2 immer ein slaveeth konfiguriert, bei LP1 einen Fehler bei der Einstellung OpenWBMaster, bei der Einstellung ModbusEVSE "erfolgreich". trotzdem kommen auch bei "ModbusEVSE" keine Werte an. Reboot wurde bei Konfigänderungen durchgeführt.

Software ist 1.56 beta.

Was könnte ich noch probieren?

Vielen Dank und Grüße
Arnd

snaptec
Site Admin
Beiträge: 747
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Anfängerfragen zur Modulkonfiguration

Beitrag von snaptec » Mi Jul 10, 2019 7:36 pm

Stell mal auf Modbus EVSE und schick mir dann die Debug daten. (einstellungen -> misc)

snaptec
Site Admin
Beiträge: 747
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Anfängerfragen zur Modulkonfiguration

Beitrag von snaptec » Do Jul 11, 2019 4:49 am

Das Ladeleistungsmodul von "None" auf MPM3PM stellen.
Dann müsste es denke ich schon gehen.

arwi04
Beiträge: 11
Registriert: Di Jul 09, 2019 7:45 pm

Re: Anfängerfragen zur Modulkonfiguration

Beitrag von arwi04 » Do Jul 11, 2019 10:31 am

oh :oops:
Für daß ich eine Stunde probiert habe, das Problem zu lösen, ein erschreckend dummer Fehler.
Wie immer DAU.
Sorry und danke fürs anschauen!
VG
Arnd

arwi04
Beiträge: 11
Registriert: Di Jul 09, 2019 7:45 pm

Re: Anfängerfragen zur Modulkonfiguration

Beitrag von arwi04 » Fr Jul 12, 2019 4:13 am

Ladeleistungsmodul ist nun richtig konfiguriert + Reboot. Daten werden aber weiter keine angezeigt.
Ich habe noch einmal debug-infos gesenden.
Danke fürs anschauen!

arwi04
Beiträge: 11
Registriert: Di Jul 09, 2019 7:45 pm

Re: Anfängerfragen zur Modulkonfiguration

Beitrag von arwi04 » Sa Jul 13, 2019 7:55 am

Hallo Kevin,
vielen Dank für Deine geduldige Hilfe.
Mit der Einstellung usb1 für den Zähler KP1 hat es dann funktioniert.
Heute alles übrige konfiguriert, aktuelle Leistung noch dem vzlogger hinzugefügt und im OpenWB Modul konfiguriert.
Was soll ich sagen - Dashboard mit dem dark gauges Theme sieht sehr übersichtlich aus und ich freue mich über die sehr detaillierten Einstellmöglichkeiten, wobei erst die Praxis ein besseres Verständnis für die komplette Vielfalt und das Zusammenspiel der Einstellmöglichkeiten ergeben wird. Jetzt kann Auto #1 kommen (nur noch 3 Monate).

Also: Kompliment für das tolle System zu einem wirklich guten Preis mit tollem Support.

VG
Arnd

Antworten