UxI toGo-Wallboxen

Hier kommt alles rein was nicht direkt zur OpenWB gehört.
aiole
Beiträge: 552
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: UxI toGo-Wallboxen

Beitrag von aiole » Mi Jul 03, 2019 9:32 am

Blue shadow hat geschrieben:
Mi Jul 03, 2019 8:26 am
Iiiiieee das ist aber böse...
Warum?
Blue shadow hat geschrieben:
Mi Jul 03, 2019 8:26 am
Ja klein und schlank soll es sein...wobei dick und kurz auch ok sind.
Ja - es wird etwas dicker (DN90 => DN110) und bei 3p dafür kürzer.
Ich möchte vermeiden, dass an den inneren Komponenten irgendetwas "herumgeschnitzt" werden muss. Alles vormontierbar auf einer Schiene und dann reinschieben in die tube.
Blue shadow hat geschrieben:
Mi Jul 03, 2019 8:26 am
Mein Model Ketchup läuft soweit...bislang ohne esp...fix auf 11 kW mit festen Kabel typ 2...bei Dichtigkeit und Trittfestigkeit bin ich eher skeptisch.
Du kannst hier gern auch mal Bilder posten. Da wird das besser vorstellbar.
Ohne ESP? Mmh - smart sollte die WB schon sein, sonst geht das nicht mit phone/tablet und auch nicht mit openWB zu kombinieren.
Blue shadow hat geschrieben:
Mi Jul 03, 2019 8:26 am
Die typ2 dose gibt ja die Größe vor. Ein gekürzter Typ2 Stecker (Autoseite-typ2 verlängerung) das andere Extrem.
Gestern bei Obi und Toom konnte ich kein Transparentrohr finden...werde mal beim Dachdeckerbedarf (Fallrohr) schauen.
Das Problem ist die Stabilität, Dichtigkeit und die Robustheit. Ich setze bei den neuen tubes auf Polo-Kal NG. Stabiler und robuster geht's dann nur noch mit Guss :lol: :
http://www.poloplast.com/produkte/hausa ... al-ng.html
Blue shadow hat geschrieben:
Mi Jul 03, 2019 8:26 am
Bei open energy monitor habe ich eine esp strommessung gefunden.
http://technik-fan.de/index.php/Open_En ... _dem_ESP32
Vielen Dank für den link!
Allerdings wären die 3 Klemmen + PCB in Summe schon fast bei der Größe eines 4TE 3p-Zählers. Letzterer bietet aber mit RS485 so ziemlich ALLE Daten, was die CT-Messung nicht bieten kann.
Da ist mir ein 1p 1TE (RS485 oder S0) mit Faktoroption doch lieber.

VG aiole

Blue shadow
Beiträge: 4
Registriert: Di Jul 02, 2019 5:45 am

Re: UxI toGo-Wallboxen

Beitrag von Blue shadow » Do Jul 04, 2019 10:09 am

Böse in soweit...daß es (die Platine) wohl in schmalen Röhren nicht mehr paßt.

Mir langt ja schon eine Strommessung, dann ist ein ct auch kleiner...dient ja auch der Funktionskontrolle.

Die Haltenasen vom Schütz mußte ich opfern, damit es in die Röhre flutscht. Nach der letzten currywurst habe ich einen weiteren Hohlkörper
Dateianhänge
7E119006-9620-4A8A-A4CB-162D806F2BF1.jpeg
7E119006-9620-4A8A-A4CB-162D806F2BF1.jpeg (1.67 MiB) 956 mal betrachtet

aiole
Beiträge: 552
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: UxI toGo-Wallboxen

Beitrag von aiole » Do Jul 04, 2019 1:06 pm

Danke!
und da packst 230V-Lebensgefahr rein ;)?
Abgesehen von der UV-Festigkeit dürfte das Material nicht sonderlich dick sein, oder?

Die Polo-Kal NG kosten nicht die Welt, sind viel kürzer (günstigere Hebelverhältnisse bei CEE-Direktsteckung) und sehr robust. Wenn neben der Platine auch die Hutschieneninstallation klappt, wird das DIY deutlich einfacher.

VG aiole

Blue shadow
Beiträge: 4
Registriert: Di Jul 02, 2019 5:45 am

Re: UxI toGo-Wallboxen

Beitrag von Blue shadow » Fr Jul 05, 2019 11:59 am

wenn schlecht läuft sind es 380V....

das Grau wirkt halt trist...vielleicht wird es einfach eine Verkleidungshülle.

die Charging tube kennst ja schon....3D druck

https://www.goingelectric.de/forum/view ... hp?t=18788
Dateianhänge
0B8F0E0B-B4C0-4617-ADB5-052069916299.png
0B8F0E0B-B4C0-4617-ADB5-052069916299.png (2.65 MiB) 948 mal betrachtet

aiole
Beiträge: 552
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: UxI toGo-Wallboxen

Beitrag von aiole » Fr Jul 05, 2019 7:34 pm

Yeap - die schwarze tube kannte ich. 3D-Druck ist aber auch nicht gleichzusetzen mit "dicht" und zertifiziert schon gar nicht. Sanitärrohre sind diesbezüglich der "Mr. Robusto".

Die Polo-Kal NG sind übrigens mehr blau als grau. Noch 'nen fetzigen Aufkleber drauf, dann passt das. Die mausgrauen HT-Rohre sind dagegen optisch unterirdisch, wobei gepaart mit orange geht da auch was.

Polo Kal NG hat aber erst die ausreichende Muffenlänge, um beidseits mit 2 dichten Deckeln arbeiten zu können. Dazu hatte ich im Vorfeld massig dwg's von den ganzen Rohrsystemen geprüft.

VG

constantinus
Beiträge: 3
Registriert: Mi Dez 04, 2019 9:21 pm

Re: UxI toGo-Wallboxen

Beitrag von constantinus » Mi Dez 04, 2019 9:58 pm

Hallo,

Letztes Jahr, als ich Ihr Projekt fand und mich darauf vorbereitete, ein Elektroauto zu kaufen, war ich sehr aufgeregt. Ich habe nach den kleinsten und am besten anpassbaren Komponenten für das Ladegerät gesucht (die ich noch nicht gebaut habe).

Vielleicht ist das nützlich:

- 3D-bedruckbarer Typ 2-Sockel. Der Autor sagt, dass "die meisten Dimensionen wurden überprüft". Das größte Problem ist natürlich der Kauf der richtigen Metallstifte, aber ich bin mir sicher, dass sie Standard sind und gefunden werden können. Die Designdatei ist sehr modular aufgebaut, so dass nur die Karosserie, beispielsweise ohne Abdeckung, beibehalten und modifiziert werden kann. Auch über die Hitzebeständigkeit des Kunststoffs bin ich mir nicht sicher.

- Dreiphasiger Vierdraht-Energiezähler, 30 $ mit eingeschlossenem Verschiffen, scheint, einen Impulsausgang zu haben. 100x76x65mm. Das billigste was ich finden konnte.

Mein Deutsch ist verrostet und ich habe es nie so gut gelernt, wie ich wollte. Google Translate hilft.

Szilárd.

aiole
Beiträge: 552
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: UxI toGo-Wallboxen

Beitrag von aiole » Do Dez 05, 2019 12:24 am

Hey,
shall we go on with English?

The parts look quite small so maybe I can give them a try at new UxI_tube. Thanks for your help!
At the moment I develop some new hardware for "EVSE-WIFI"-software which will be fixed on DIN Rail. After that I 'll go on with the mobile tubes.

Bye aiole

constantinus
Beiträge: 3
Registriert: Mi Dez 04, 2019 9:21 pm

Re: UxI toGo-Wallboxen

Beitrag von constantinus » Do Dez 05, 2019 8:37 am

Thank you.

I saw that you mentioned DN110 with room for a DIN rail, which makes life easier. Nice. I have fewer and fewer excuses to sit down and make one.

I wonder why the more advanced chargers have only Wi-Fi, not mobile connectivity. If I leave the car somewhere while charging, I'm not always in range of its Wi-Fi and I can't always connect it to the Internet, through the local AP. There are ESP32 boards with GPRS support (78.83x28.92x8.06mm, includes the ESP32), for about 15$, although it would be more interesting to have a 4G chip or one of the new 4G NB-IoT modules (20$, 17.6x15.7x2.3mm), but it probably needs to be supported by the mobile operator.

Someone in the mountains, without mobile signal, charging at a cabin, could use a version with LoRa (6$, 17.2x17mm), especially with a Things Network gateway on the building. Still, I believe there are really few people with this need - but the other chargers do not offer this functionality, so these few people would really like it.

Please don't take this as a request to have these in the project tomorrow, heh. The charger is great as it is now and it is great that you offer all the information for free. The commercial chargers have outrageous prices, as do the cables and the connectors, even the Chinese ones.
I just discovered these boards and I'm excited about them, as I am excited about the UxL toGo. I was just thinking out loud.

Oh, and maybe you'd be interested in cheap PCB manufacturing, if you're making a custom board with ESP32. PCBWay can make a 10x10cm single-layer+silkscreen board for around 1$. It's just that the cheap shipping takes a month from China. I discovered them two months ago, but they are probably not the only PCB makers there.

It is sad that these are all Chinese, but when I look at the 22kW EVSEs and the cheapest one is 400+ € without any wireless, what can you do? And that one is even from the Czech Republic, supposedly less expensive, the go-e is almost double that (but has a B-cat RCB, or so they say).

aiole
Beiträge: 552
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: UxI toGo-Wallboxen

Beitrag von aiole » Do Dez 05, 2019 9:26 am

Hey,
the new controllerboard "UxI_base" will have plugable ESP32 (TTGO-format), so the big ESP32 and also the smaller Wemos D1 (ESP8266) could be used ;).

During mobile usage (holiday trip...) I think the local WLAN-conn. with phone/tablet and EVSE (= local AP) would be sufficient. So you start charging and leave the Wifi-range.
You are right, that you can't recognize failures during this charging mode (like interrupts), but I guess that "mobile charging" on CEE-power is more a backup charging solution. Most of the time people will use official charging points or fixed wallbox at home (at least in Germany).

That's why I forced the new controller for DIN Rail first. Hope the new PCB will fit on 1 TE (17,5mm witdh).
It will be combined with a new EVSE (2TE). This one will have also RCD-connector. Last not least a small 1,5"-oLED in top is in production which will cover the 3xTE-set. More infos soon.

Thanks for PCBWay info!

Bye aiole

constantinus
Beiträge: 3
Registriert: Mi Dez 04, 2019 9:21 pm

Re: UxI toGo-Wallboxen

Beitrag von constantinus » Do Dez 05, 2019 4:55 pm

Yay, this is exciting!
Thank you and keep up the good work.

Antworten