EVSE Modbus Test

Antworten
vize
Beiträge: 41
Registriert: Mo Nov 05, 2018 6:37 pm

EVSE Modbus Test

Beitrag von vize » Fr Mai 10, 2019 5:40 pm

Ahoi,

ich habe folgende Verständnisfrage zum EVSE Modbus Test unter Status.

Unter Hilfe steht:
"Platzhalter konfiguriert = es ist an diesem Ladepunkt keine Modbus EVSE konfiguriert "

Wenn ich den Test bei meiner EVSE-Wifi durchführe, erhalte ich als Rückmeldung "simpleevsewifi konfiguriert".

Heißt das nun, dass kein Modbus konfiguriert ist?
In der EVSE-Wifi ist Modbus über das zugehörige Register aktiviert (2001: Modbus Status 1) und die Steuerung über openWB funktioniert auch einwandfrei.
Unter Type of Meter finde ich bei der EVSE-Wifi "S0 Meter". Ist das dann gar kein Modbus?

Vielleicht kann mir ja jemand auf die Sprünge helfen? Mir steht da leider kein Wissen im Weg. :roll:

Besten Dank und VG
Andreas
OpenWB auf Raspi 2 mit SimpleEVSE-WiFi einphasig | Hyundai IONIQ electric | PV 8,25 kWp | Speicher 7,5 kWh

aiole
Beiträge: 284
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: EVSE Modbus Test

Beitrag von aiole » Fr Mai 10, 2019 5:49 pm

Hey,

bei EVSE-WIFI-Nutzung verwendet openWB die zugehörige API und greift per WLAN auf den ESP8266.
OpenWB greift also nicht selbst auf die Modbusregister des EVSE-Controllers zu. Der ESP8266 fungiert dort als "Zwischenhandler". Deshalb kann auch kein erfolgreicher Modbustest in openWB angezeigt werden und es kommt die passende Meldung zur Verwendung von EVSE-WIFI.
D.h. Zugriff auf ESP8266 ist ok - was danach kommt, kann openWB nicht beeinflussen.

zu EVSE-WIFI:

Der ESP8266 greift per UART auf die Modbusregister der "EVSE-WB" zu (keine RS485-Hardware nötig im Gegensatz zur "EVSE-DIN").
Neben der "EVSE-WB" gibt es noch die Zähler, welche als S0- und RS485-Zähler möglich sind.
* S0 geht direkt an einen ESP-PIN (GPIO_0).
* RS485 bedingt einen extra UART/RS485-Adapter, der die Modbuszählerdaten in den ESP bringt (hat noch nichts mit openWB zu tun!).
https://github.com/CurtRod/SimpleEVSE-W ... perimental
Dort ist beschrieben, wie der Ausgang des RS485-Konverters (Tx,Rx) an den ESP angedockt wird. Dem Modbuszähler schließt man an A/B des RS485-Konverters an. Dafür bieten sich diese hier an, welche eine automatische Richtungserkennung integriert haben:
https://www.amazon.de/Liamostee-UART-Po ... 9044865587

Von und an den ESP läuft alles über die API.
Weitere Details gibt es hier:
https://github.com/CurtRod/SimpleEVSE-WiFi

VG aiole

vize
Beiträge: 41
Registriert: Mo Nov 05, 2018 6:37 pm

Re: EVSE Modbus Test

Beitrag von vize » Fr Mai 10, 2019 6:41 pm

Hi,

top, vielen Dank...jetzt hab ich es auch gerafft... ;)

VG
Andreas
OpenWB auf Raspi 2 mit SimpleEVSE-WiFi einphasig | Hyundai IONIQ electric | PV 8,25 kWp | Speicher 7,5 kWh

Antworten