Berücksichtigung PV-Speicher

paprmakr78
Beiträge: 5
Registriert: Mo Dez 17, 2018 11:31 am
Wohnort: Köditz

Re: Berücksichtigung PV-Speicher

Beitrag von paprmakr78 » Fr Mär 29, 2019 9:28 am

Hallo vize,
ich hab deinen Beitrag wegen dem Speicher von SENEC gelesen und würde dich gerne um Hilfe bzw. einen Denkanstoß bitten.
Ich habe hier auch einen Speicher von Senec (HomeLi 10.0 LI) und diesen auch im internen Netzwerk hängen. Allerdings hab ich keine Ahnung, wie ich die Werte in eine Datei bringe, um sie dann weiter verwenden zu können (zB für openWB). Ich hab hier verschiedene Hardware am laufen (Raspi, Synology, Homematic). Würde da ungern noch eine zusätzliche "SmartHome"- Software wie FHEM installieren wollen. Schön wäre einfach ein Script auf dem Raspi oder Diskstation, die per Cron den Speicher abfragt.
Wenn das mit dem Speicher läuft, würde ich gerne noch meinen Kostal (alte Serie, mit PW-Abfrage) damit abfragen.

Wäre echt super, wenn du mir hier ein bisschen helfen könntest!

Gruß
paprmakr78
ZOE R240, go-e Wallbox, 4kWp PV mit Kostal PIKO4.2 (ver5.44), SENEC HomeLI 10.0
und natürlich openWB auf einem RasbPi

vize
Beiträge: 42
Registriert: Mo Nov 05, 2018 6:37 pm

Re: Berücksichtigung PV-Speicher

Beitrag von vize » Mo Apr 08, 2019 5:55 am

Guten Morgen,

so, gestern habe ich dann nochmal die Berücksichtigung der Speicherladung beim Aufladen des Autos beobachtet.
Ich habe das Fahrzeug am Samstag Abend schon angeschlossen und den "Nur PV" Modus gewählt.
Die Ladung soll laut Einstellungen ab 1000 W Überschuss beginnen.

Am Sonntag Morgen hat die Ladung dann auch wie gewünscht begonnen und wurde durch openWB schön über den Überschuss geregelt.
Die gleichzeitige Ladung des PV-Speichers klappte dabei auch (noch).
Am Nachmittag dann aber wieder das Phänomen, dass die Speicherladung auf null zurückgefahren wurde trotz ausreichend Überschuss.
Es wurde nur noch das Auto geladen und der Überschuss komplett eingespeist. :?

Leider habe ich es verpennt, ein paar screenshots zu machen... :oops:
Wird irgendwo eine (log-)Datei angelegt, die die Daten aus dem live-Graphen enthält, aus der man sich nachträglich einen "Tages-Graphen" bauen kann?

Bisher konnte ich keine Reproduzierbarkeit feststellen, aber ich werde weiter beobachten.
Jedenfalls springt der PV-Speicher umgehend in den Ladezustand, sobald ich die Fahrzeugbeladung in openWB beende.

VG
Andreas
OpenWB auf Raspi 2 mit SimpleEVSE-WiFi einphasig | Hyundai IONIQ electric | PV 8,25 kWp | Speicher 7,5 kWh

snaptec
Site Admin
Beiträge: 1071
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Berücksichtigung PV-Speicher

Beitrag von snaptec » So Apr 14, 2019 7:13 am

Sehr komisch, das ist wohl ein Fall für den Senec Support.

Der Graph auf der Hauptseite, als auch der Live Graph unter Logging sind "flüchtig" und nur in der Ramdisk enthalten.

Persistent sind nur Daily/Monthly Graphen.

Beobachte dabei bitte mal die Spannung am Ladepunkt bzw. am EVU.
Nicht das dem Senec der ggf. vorhandene Spannungsabfall zu hoch ist.

vize
Beiträge: 42
Registriert: Mo Nov 05, 2018 6:37 pm

Re: Berücksichtigung PV-Speicher

Beitrag von vize » So Apr 14, 2019 8:56 am

Laut aktuellem Wetterbericht ist morgen nach der Arbeit wieder eine PV-geführte Ladung machbar.

Dann werde ich mal die von dir angesprochenen Punkte beobachten...falls der PV-Speicher noch nicht voll ist.
Muss erstmal schauen, ob eine "SoC-Begrenzung" für meinen PV-Speicher bis zum Zeitpunkt der Fahrzeugladung morgen sinnvoll ist.
Alternativ warte ich dann bis zum Wochenende und teste das dann nochmal morgens, wenn der PV-Speicher läd.

VG
Andreas
OpenWB auf Raspi 2 mit SimpleEVSE-WiFi einphasig | Hyundai IONIQ electric | PV 8,25 kWp | Speicher 7,5 kWh

vize
Beiträge: 42
Registriert: Mo Nov 05, 2018 6:37 pm

Re: Berücksichtigung PV-Speicher

Beitrag von vize » Mo Apr 15, 2019 5:49 pm

Ahoi,

so, heute Nachmittag/Abend konnte ich dann nochmal eine PV-geführte Ladung des Fahrzeuges testen.
Ich habe eine Ahnung zum "Problem" bei der Speicherberücksichtigung...

Als das Fahrzeug mit maximaler Leistung geladen hat, also mit 3,7 kW (16 A einphasig), ging die Speicherladung auf um die 800 W zurück und der restliche PV-Überschuss wurde eingespeist.
Als ich auf Direktladen gewechselt habe und die Ladeleistung per Schieberegler reduziert habe, z.B. auf 14 A, stieg die Ladeleistung des PV-Speichers. Indem ich den Schieberegler noch weiter zurück geschoben habe, konnte ich die maximale Ladeleistung des PV-Speichers erreichen und der Rest wurde entsprechend eingespeist.

Ich bin jetzt kein Elektrikfachmann, aber könnte es eventuell sein, dass der PV-Speicher und die Leitung zum Fahrzeug an der gleichen Phase hängen und sich dadurch beeinflussen?
Der SENEC-Speicher kann nämlich nur einphasig (ent)laden, wenn ich mich recht entsinne.

Vielleicht kann jemand mit Fachkenntnissen was dazu sagen? Das Geschreibsel ist nur meine Vermutung...

VG
Andreas
OpenWB auf Raspi 2 mit SimpleEVSE-WiFi einphasig | Hyundai IONIQ electric | PV 8,25 kWp | Speicher 7,5 kWh

snaptec
Site Admin
Beiträge: 1071
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Berücksichtigung PV-Speicher

Beitrag von snaptec » Mo Apr 15, 2019 6:03 pm

Die Zähler am Hausanschluss bzw. die SmartMeter sind saldierend heißt die Summe ist entscheidend.
Eventuell denkt der Senec hier wird gleich viel verbraucht und regelt deshalb runter?
Da würde ich mal Senec kontaktieren und um Rat fragen warum der Speicher das macht.

vize
Beiträge: 42
Registriert: Mo Nov 05, 2018 6:37 pm

Re: Berücksichtigung PV-Speicher

Beitrag von vize » Di Apr 16, 2019 5:44 am

snaptec hat geschrieben:
Mo Apr 15, 2019 6:03 pm
Da würde ich mal Senec kontaktieren
Definitiv NEIN! :twisted:

Und das Wort "Rat" bzw. "Beratung" kommt in deren Wortschatz nicht vor.

Ich werde vielleicht mal den Solateur befragen, der den Speicher verbaut hat.

VG
Andreas
OpenWB auf Raspi 2 mit SimpleEVSE-WiFi einphasig | Hyundai IONIQ electric | PV 8,25 kWp | Speicher 7,5 kWh

Topper
Beiträge: 11
Registriert: Mi Sep 11, 2019 7:29 pm

Re: Berücksichtigung PV-Speicher

Beitrag von Topper » Sa Okt 12, 2019 7:06 pm

Hey Vize alte Säge :-)

Anderes Forum gleiches Leiden "Senec"

Würdest du mir oder besser gesagt uns verraten wie du die Werte deines Senec ausließt.
Ich stehe vor dem gleich Problem und würde mich über deine Hilfe sehr freuen.

Beste Grüße

Topper

jetdriver67
Beiträge: 15
Registriert: Sa Okt 12, 2019 2:38 pm

Re: Berücksichtigung PV-Speicher

Beitrag von jetdriver67 » Sa Okt 12, 2019 8:54 pm

Ahoi,

habt Ihr schon auf Eurer Senec-Portalseite unter:
"Peak Shaving"
nachgeschaut und sichergestellt das der
MODUS auf "Deaktiviert" steht?

Ansonsten erstmal "Deaktiviert" anwählen
UND
unten mit "Speichern" bestätigen.

Grüße
Thomas

Ohne Titel.jpg
Ohne Titel.jpg (347.39 KiB) 47 mal betrachtet
9,88kWp mit Fronius Symo 10-3-M & SenecHome Li 7,5kWh

Topper
Beiträge: 11
Registriert: Mi Sep 11, 2019 7:29 pm

Re: Berücksichtigung PV-Speicher

Beitrag von Topper » Sa Okt 12, 2019 9:13 pm

jetdriver67 hat geschrieben:
Sa Okt 12, 2019 8:54 pm
Ahoi,

habt Ihr schon auf Eurer Senec-Portalseite unter:
"Peak Shaving"
nachgeschaut und sichergestellt das der
MODUS auf "Deaktiviert" steht?

Ansonsten erstmal "Deaktiviert" anwählen
UND
unten mit "Speichern" bestätigen.

Grüße
Thomas

Ohne Titel.jpg
Danke für den Tipp, ich suche noch nach ner Möglichkeit die Daten des Speichers auszulesen um damit eine OpenWB zu füttern um ein Überschussladen zu realisieren.

Gruß

Antworten