Ladeeinstellungen - PV Regelung

Fragen zur Nutzung, Features, usw..
Antworten
Nemo
Beiträge: 6
Registriert: Do Feb 14, 2019 9:45 am

Ladeeinstellungen - PV Regelung

Beitrag von Nemo » Do Feb 14, 2019 10:15 am

Hallo zusammen !

Ein großes Lob vorweg. Tolles Projekt :!:

Zu den Ladeeinstellungen habe ich eine Frage. Evtl. kann man es leicht einbauen ?!?!?

Bei "PV Lademodus" kann man zwischen Einspeisung und Bezug wählen.
Der jeweilige Wert für das einphasige Regeln liegt bei 0-230 W.
Könnte man hier auch wahlweise einen Faktor oder eine Sicherheitsmarge einbringen ?
Ich möchte bspw. auf jeden Fall Strombezug vermeiden. So wäre mir lieber, wenn die openWB quasi 1 A "Luft" oder Sicherheitspuffer läßt, bevor geregelt wird. Also quasi Regelung nicht bei 0-230 W, sondern bei 231-460 W Einspeisung.

Mein S0-Zähler liefert über die Solarlog nur recht träge die Werte an die openWB. D.h. nach dem Hochregeln um 1A "denkt" die openWB zurecht, daß jetzt immer noch eingespeist wird (weil die EVU-Werte zu träge von der Solarlog geliefert werden) und regelt nochmals hoch, was dann zu einem Strombezug führt (und anschl. Herunterregeln), den ich gerne vermeiden würde.

Ich habe die Regelung bereits auf "langsam" gestellt. Dennoch pendelt die Regelung immer noch etwas "in den Strombezug" hinein. Ich hoffe ich habe das verständlich ausgedrückt und habe mal einen Screenshot angehängt.

Kann ich da etwas einstellen oder müßte man das programmieren ?

Viele Grüße !
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2019-02-14 um 11.10.22.png
Bildschirmfoto 2019-02-14 um 11.10.22.png (152.19 KiB) 304 mal betrachtet
BMW i3 (REX 60 Ah), go-eCharger 7,3 kW, Solar-Log, 6.9 kWP-PV, Fronius WR, S0-Zähler für Hausstrom, Raspi mit openWB

aiole
Beiträge: 208
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Ladeeinstellungen - PV Regelung

Beitrag von aiole » Do Feb 14, 2019 6:52 pm

Hey Nemo,
Danke für die warmen Worte!

Snaptec ist noch im Urlaub, aber ich denke, da geht schon etwas zu machen.
Den S0 durch einen schnelleren Modbuszähler zu ersetzen, geht wohl nur mit viel Aufwand?

VG aiole

snaptec
Site Admin
Beiträge: 427
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Ladeeinstellungen - PV Regelung

Beitrag von snaptec » Do Feb 14, 2019 7:08 pm

In der nächsten beta wird das intervall auf eine minute einstellbar sein.
Das Regelintervall sollte auch kein Problem sein. Hab ich mir notiert

grüße

Nemo
Beiträge: 6
Registriert: Do Feb 14, 2019 9:45 am

Re: Ladeeinstellungen - PV Regelung

Beitrag von Nemo » Do Feb 14, 2019 7:49 pm

Hallo.

Ja genau. Den Zähler auszutauschen ist wohl mit etwas Aufwand verbunden. Sollte es defektbedingt mal nötig sein, werde ich
auf einen schnelleren Zähler umsteigen.
Ist die optische Auslesung meines Elster AS1440 eigentlich eine deutlich schnellere Option ? Stichwort Volkszähler oder so ?

Die nächste beta teste ich dann gerne. Spitze !

Viele Grüße
BMW i3 (REX 60 Ah), go-eCharger 7,3 kW, Solar-Log, 6.9 kWP-PV, Fronius WR, S0-Zähler für Hausstrom, Raspi mit openWB

snaptec
Site Admin
Beiträge: 427
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Ladeeinstellungen - PV Regelung

Beitrag von snaptec » Do Feb 14, 2019 9:24 pm

Der IR Lesekopf der zwei wege Zähler liefert je nach Hersteller alle 2-5 sekunden den aktuellen Wert.

Nemo
Beiträge: 6
Registriert: Do Feb 14, 2019 9:45 am

Re: Ladeeinstellungen - PV Regelung

Beitrag von Nemo » Fr Feb 15, 2019 8:01 am

Zum Regelintervall 1 Minute fällt mir gerade noch ein:
Kann die openWB pro Regelintervall eigentlich mehr als 1 A bei einphasiger Ladung hoch- und runterregeln?
Also zb bei 2300 W Einspeisung gleich von 6 A auf 10 A hochregeln?

Wenn nein, dann würde es ja 10 Minuten dauern bis von 6 auf 16 A geregelt würde.
BMW i3 (REX 60 Ah), go-eCharger 7,3 kW, Solar-Log, 6.9 kWP-PV, Fronius WR, S0-Zähler für Hausstrom, Raspi mit openWB

snaptec
Site Admin
Beiträge: 427
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Ladeeinstellungen - PV Regelung

Beitrag von snaptec » Mo Feb 18, 2019 1:34 pm

Heute Abend wird Beta 1.21 released.
Darin enthalten u.a. das 1 Min Regelintervall.

In Abhängigkeit der Phasen wird bei größerem Überschuss bzw. Bezug in einem Regeldurchlauf auch mehr als 1A geregelt.

Die Sprünge sind aktuell bei Überschuss größer 1380 Watt wird bis 4 Phasen + 5 A geregelt, bei mehr als 4 Phasen + 2 A.
Bei 2760 Watt wird nochmals +11 A bzw. bei mehr als 4 genutzten Phasen +3A geregelt.

Raufregeln ist relativ konservativ, ich werde das aber nochmal feiner Abstufen wie beim Lastmanagement.

Aktuell im Beispiel 2300Watt wären das also + 5 A.

Antworten