Nachtladen Level 2

Fragen zur Nutzung, Features, usw..
aiole
Beiträge: 367
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Nachtladen Level 2

Beitrag von aiole » Sa Dez 29, 2018 11:44 pm

Oh - das ist jetzt aber nicht normal.
Ab 00.00Uhr gab es nochmal einen Ladezyklus für 30min.
IMG_20181230_004059.png
IMG_20181230_004059.png (341.2 KiB) 744 mal betrachtet
VG aiole

LocutusB
Beiträge: 104
Registriert: So Dez 02, 2018 2:12 pm

Re: Nachtladen Level 2

Beitrag von LocutusB » So Dez 30, 2018 8:31 am

Und warum ist da jeweils kurz nach Ladestart so ein kurzer Leistungseinbruch?
Konfiguration: OpenWB auf Raspberry Pi 3 B+ an EVSE DIN ModBus, SDM120, 1-phasig max 20A, festes Kabel. BMW i3.

aiole
Beiträge: 367
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Nachtladen Level 2

Beitrag von aiole » So Dez 30, 2018 11:38 am

Entweder Auslesefehler vom LL-Zähler oder eine kurze Unterbrechung. Muss ich mal vor Ort genau beobachten.

Das 2. Ladefenster von 6-7 Uhr an LP2 hat gut funktioniert:
IMG_20181230_122612.png
IMG_20181230_122612.png (246.32 KiB) 742 mal betrachtet
@snaptec
Hast Du eine Idee, warum der halbstündige Start nach Mitternacht lief?

Was ich mich noch frage ist:
Kann man die EVSE so einstellen, dass sie abgabebereit ist, aber nur dann Strom liefert, wenn es das Auto will? M.E. ist das schon der jetzige Stand - Wir geben eine max. Stromvorgabe mit und die greift das EV ab, wenn es will.
Ich denke, dass auch die Autohersteller gefragt sind, mehr und variable Lade- und Vorheizfunktionen anzubieten.

VG aiole

LocutusB
Beiträge: 104
Registriert: So Dez 02, 2018 2:12 pm

Re: Nachtladen Level 2

Beitrag von LocutusB » So Dez 30, 2018 1:28 pm

aiole hat geschrieben:
So Dez 30, 2018 11:38 am
Was ich mich noch frage ist:
Kann man die EVSE so einstellen, dass sie abgabebereit ist, aber nur dann Strom liefert, wenn es das Auto will?
Ja, so ist es eh. Wenn Du über die Software das Laden erlaubst, also über Sofort Laden, Nachtladen oder Zielladen, gibt die Wallbox das Signal, dass es los gehen könnte und mit welchem Strom. Das Schütz wird da noch nicht gezogen. Das Auto, bzw. das Ladegerät im Auto, entscheidet dann, wann und wieviel Strom genommen wird.
Eine Steuerung geht beim BMW i3 über die Option Laden im günstigen Tarif oder so ähnlich, allerdings nicht sehr umfangreich und Ziel ist immer ein voller Akku. Geht meines Wissens nur bei Tesla, dass man hier die 80% Grenze setzt. Laden bis xx% war für mich das Hauptargument openWB anzusehen.
Konfiguration: OpenWB auf Raspberry Pi 3 B+ an EVSE DIN ModBus, SDM120, 1-phasig max 20A, festes Kabel. BMW i3.

aiole
Beiträge: 367
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Nachtladen Level 2

Beitrag von aiole » So Dez 30, 2018 2:11 pm

und genau das ist das Problem:
Das Auto will meist auf 100% SoC laden und dann noch zusätzlich sporadisch vor der Abfahrt die Vorklimatisierung anwerfen. D.h. mehr als eine bestimmte Stromstärke anbieten, geht nicht.
Damit wird genaues Zielladen aber nahezu unmöglich, weil wir weder Ladeverluste noch die Schaltintervalle der Vorklima kennen (sind sicher autoseitig auch noch dynamisch, je nach vorh. Außen- und gewünschter Innentemperatur).
Einzig mit dem SoC könnten wir relativ sicher begrenzen (sofern die Autoserver online sind).

"Schätzladen" wäre vielleicht ein besserer Titel ;-).
Ich werde das wohl nicht nutzen, weil man mit NL + 2. NL-Intervall sowohl SoC als auch Vorklima gut vorgeben kann. Das reicht mir vorerst.

VG aiole

snaptec
Site Admin
Beiträge: 861
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Nachtladen Level 2

Beitrag von snaptec » So Dez 30, 2018 4:32 pm

Schätzladen finde ich übertrieben. Bereits jetzt treffe ich den ZielSoC +- 10 Minuten.
Die SoC thematik hast ja beim Nachtladen genauso.
Es muss ja nicht für jeden, jede Funktion den nutzen haben.
Einige können Klima online einstellen, andere nur direkt im Auto.
Manche Autos lassen einen max SoC einstellbar zu. Manche nicht.
Viele - sinnvolle - Bedürfnisse sollte OpenWB abdecken.

aiole
Beiträge: 367
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Nachtladen Level 2

Beitrag von aiole » So Dez 30, 2018 4:58 pm

Schätzladen war eher ironisch gemeint. Das steckt schon bisschen brain dahinter - ich weiß.
Du kannst ja immer mal dran entwickeln.

Hast Du eine Idee für den mitternächtlichen NL-Start - ca. 30min lang?
VG aiole

LocutusB
Beiträge: 104
Registriert: So Dez 02, 2018 2:12 pm

Re: Nachtladen Level 2

Beitrag von LocutusB » So Dez 30, 2018 10:44 pm

Ich finde Zielladen schon interessant. Aber eher um mit geheiztem Innenraum und Akku mit 80% SoC zu starten. Da wird es mit Nachtladen komplex da auch der SoC zu Begin nicht immer gleich ist. Mit +/- 10 Minuten kann ich leben.
Konfiguration: OpenWB auf Raspberry Pi 3 B+ an EVSE DIN ModBus, SDM120, 1-phasig max 20A, festes Kabel. BMW i3.

aiole
Beiträge: 367
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Nachtladen Level 2

Beitrag von aiole » Do Jan 03, 2019 11:21 am

Moin, moin,
um Nachtladen perfekt zu gestalten, hier noch ein paar Hinweise, welche aus meinen praktischen Tests (1.095_beta und 1.096_beta) resultieren.

1. Ich würde das "Nachtladen 2" gern in "FrühamMorgenLaden" oder "FaM-Laden" umbenennen, um eine klare Abbrenzung zum Nachtladen zu bekommen. Auch die bisherigen Ziffern z.B.2 bei "NL2" stören, wenn man mehrere LP wie LP1 und LP2 nutzt.
Das betrifft folgende Einstellungen:
IMG_20190103_113659.png
IMG_20190103_113659.png (250.24 KiB) 726 mal betrachtet
Ein Texthinweis, dass es zum morgendlichen Laden/Aufheizen dient, wäre ggf.noch hilfreich.

2. FaM-Laden wäre mit 30min-Intervallen statt 1h gut, um die "Überladung" infolge Vorklimatisieren, feiner einstellen zu können. Es gibt dort ja keine SoC-Abschaltung und ich halte diese dort auch nicht für nötig.
Des Weiteren wäre ein Haken zum kompletten Abschalten von "FaM-Laden" hilfreich, weil man meist nur im Winter vorheizt.

Allgemeines:
Man könnte das "FaM-Laden" auch durch das neue Zielladen ersetzen, um trotz Vorklimatisierung mit gewünschtem SoC zu starten.
Nachteil:
Der Strom wird ggf. dynamisch hoch geregelt und gerade am Morgen sind mehrere Verbraucher aktiv, was ev. zu Überlastungen der Haussicherungen führen könnte. Selbst wenn die Überwachung hier aktiv wäre, braucht es 10s, bis es erkannt wird.

Das vorgelagerte NL dient m.E. immer als ein grundlegendes, tarifoptimiertes Laden (bei Zeittarif) mit Sicherstellung eines gewünschten SoC und das nachgelagerte FaM/ZL nur als Rest-/Zusatzbefüllung.

NL+FaM-Laden und noch zusätzlich ZL halte ich persönlich für zu viel des Guten. Ich finde, dass die Einstellseite für Wiederholaufgaben gemacht ist und das jetzige ZL eher für einmalige Aktionen gemacht ist (wegen der genauen Zeitangabe).
Wie seht Ihr das?

Hier mal noch ein screenshot, wo man sieht, dass es mir mit "Nachtladen2" (6...7Uhr) den SoC von 73 auf 80% hebt (orange), um danach beim Vorheizen auf 71% zu sinken (violett).
Ich würde den lieber auf 7...8Uhr legen, um genau zur Vorheizzeit, Strom bereitzustellen. Dort wären die o.g. 30min-Intervalle hilfreich.
IMG_20190103_120629.png
IMG_20190103_120629.png (295.39 KiB) 726 mal betrachtet
VG aiole

ps
@snaptec
Ist vieleicht untergegangen.
Kannst Du bitte noch das verkürzte Abfrageintervall beim i3 auch in LP2 einbauen? Aktuell ist es nur bei LP1 drin.

LocutusB
Beiträge: 104
Registriert: So Dez 02, 2018 2:12 pm

Re: Nachtladen Level 2

Beitrag von LocutusB » Do Jan 03, 2019 11:57 am

aiole hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 11:21 am
@snaptec
Kannst Du bitte noch das verkürzte Abfrageintervall beim i3 auch in LP2 einbauen? Aktuell ist es nur bei LP1 drin.
Das Modul wäre schon entsprechend angepasst und als Pull Request bei Github. Fehlen noch die Anpassungen für die Einstellungen, da traue ich mich nicht ran ...
Konfiguration: OpenWB auf Raspberry Pi 3 B+ an EVSE DIN ModBus, SDM120, 1-phasig max 20A, festes Kabel. BMW i3.

Antworten