SoC Tesla Modul

Fragen zur Nutzung, Features, usw..
zoejojo
Beiträge: 35
Registriert: Sa Mär 16, 2019 3:01 pm

SoC Tesla Modul

Beitrag von zoejojo » So Mär 31, 2019 4:44 pm

Hallo

Bei mir funktioniert das Tesla Modul nicht.
Habe zum Test den zweiten Ladepunkt aktiviert und das Tesla Modul konfiguriert 0%.
Dann habe ich beim LP1 statt der ZOE das Tesla SoC gewählt (quasi Autoumschaltung) 0%.
Mehrfach Passwort eingegeben. Keine Änderung.
Mach ich was falsch? Tesla App funktioniert.

Gruß

PS.: Derzeit 1.351 Beta, aber auch davor hat es nicht funktioniert

openWBSupport
Site Admin
Beiträge: 3395
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: SoC Tesla Modul

Beitrag von openWBSupport » Mo Apr 01, 2019 4:01 am

Mir sind sonst keine Beschwerden bekannt das es nicht geht.
Wurde auch schon länger nichts dran angepasst.

Hast du nach konfigurieren ca. ne Stunde gewartet bzw. das Intervall angepasst?

Was sagt das Debug log (am besten per Mail schicken).

Grüße
Kevin
Supportanfragen bitte NICHT per PN stellen.
Hardwareprobleme bitte über die Funktion Debug Daten senden mitteilen oder per Mail an support@openwb.de

Ren001
Beiträge: 20
Registriert: Mo Okt 29, 2018 7:05 pm

Re: SoC Tesla Modul

Beitrag von Ren001 » Mi Apr 03, 2019 5:23 pm

Hallo Kevin

Ich hänge mich mal hier mit an.

Wir haben heute unser Model 3 bekommen, ich habe es angesteckt und Sofort Laden ausgewählt (wurde auch grün).
Minimalstromstärke 6 A, Maximalstromstärke 25A. Nachtlademodus nicht aktiv im Sofortlademodus, nur in den anderen 3 Modi.
Das Tesla Zeichen an der Ladeklappe wird blau, er kommuniziert also mit der WB und sagt: Bereit zum Laden, bitte Strom einschalten. Am Teslanildschirm zeigt er 5A Ladestrommaximum an und lässt sich nicht hochregeln (war auf 16A gestellt).
Versuchsweise habe ich den Juicebooster an dieselbe 32A Dose gesteckt, an der die Wallbox hing - damit lädt der Tesla mit 11kW.
Benutzer und Passwort der Tesla-App sind ok, die App verbindet sich auch mit dem Tesla.
Derzeit ist meine Frau mit dem Tesla unterwegs, wenn sie zurückkommt mache ich noch einen Versuch mit 8A Mindestladestrom und 16A Maximalladestrom.
U.U. kommt dann auch ein debug log.... SW 1.37Beta

Danke für Deine Hilfe!
MfG Martin

openWBSupport
Site Admin
Beiträge: 3395
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: SoC Tesla Modul

Beitrag von openWBSupport » Mi Apr 03, 2019 6:00 pm

Dein problem hat mit dem SoC Modul nichts zu tun.
Aber:
Wird die Ladeleistung in OpenWB angezeigt? In dem Fall etwa 1,3kW?
OpemWB startet beim Sofort Laden immer mit der Minimalstromstarke. Wenn das Auto dann anfängt zu laden wird hochgeregelt. Hängt u.a. mit dem Lastmanagement zusammen.
Supportanfragen bitte NICHT per PN stellen.
Hardwareprobleme bitte über die Funktion Debug Daten senden mitteilen oder per Mail an support@openwb.de

Ren001
Beiträge: 20
Registriert: Mo Okt 29, 2018 7:05 pm

Re: SoC Tesla Modul

Beitrag von Ren001 » Do Apr 04, 2019 11:32 am

Ok, danke für die Info.
Ich habe es auch mit 8A Startstrom probiert - selbes Ergebnis.
Die Ladeleistung wird im OpenWB nicht angezeigt, das Model 3 beginnt auch nicht zu laden - das Tesla-Symbol an der Ladeklappe bleibt blau (negotiating).
Ich verwende übergangsmäßig mal den Juice Booster, bis ich in Ruhe Zeit habe, das Problem weiter zu analysieren.
Zunächst muss ich mal Fehler im Kabel ausschliessen - da habe ich den 220 Ohm Widerstand von PP auf Erde verwendet und zusätzlich zu den 5 Polen im Kabel noch ein Datenkabel für CP vom Typ-2 Stecker auf den CP der EVSE DIN verlegt.

Kann ich anhand der grünen "Blinkzeichen" der EVSE etwas erkennen?

MfG
Martin

aiole
Beiträge: 1126
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: SoC Tesla Modul

Beitrag von aiole » Do Apr 04, 2019 2:38 pm

Hallo Martin,

kannst Du ev. eine kleine Skizze einstellen, wo man die Verkabelung von CP und PP sieht?
So, wie Du es beschreibst (PP auf Erde und CP vom Stecker zur EVSE) müsste es eigentlich passen. Dennoch werden dort manchmal Fehler gemacht.

Blinkzeichen
Guckst Du hier auf S.19:
http://evracing.cz/evse/evse-wallbox/ev ... 190205.pdf

VG aiole

Ren001
Beiträge: 20
Registriert: Mo Okt 29, 2018 7:05 pm

Re: SoC Tesla Modul

Beitrag von Ren001 » Do Apr 04, 2019 5:00 pm

Hallo aiole

Danke für den Hinweis auf die Blinkzeichen!
Da kann ich dann mal schauen, ob der EVSE den Tesla erkennt bzw. vehicle requested power kommt.

Verdrahtet habe ich nach unten angehängter Skizze - am EVSE DIN oben als dritter von links (also als letzter links auf der grünen Klemme) ist der CP ja rot beschriftet. Habt ihr auch alle den CP-Draht extra verlegt? Oder verwenden alle eine Dose und nur wenige das Kabel und den Typ2 Stecker vorn dran?
Die 3 Phasen des Kabels vom Typ2 Stecker werden ja direkt 1:1 durchgereicht, oder? Weil der Elektriker, der meinen Typ2 Stecker vorne auf das Kabel gekrimpt hat, hat dort L1 und L2 vertauscht, womit ich in der Wallbox dies wieder "rückgetauscht" habe - sind halt im Kabel die beiden Farben vertauscht.

MfG
Martin
Dateianhänge
Verdrahtung meiner OpenWB.jpg
Verdrahtung meiner OpenWB.jpg (73.95 KiB) 2284 mal betrachtet

openWBSupport
Site Admin
Beiträge: 3395
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: SoC Tesla Modul

Beitrag von openWBSupport » Do Apr 04, 2019 5:03 pm

Zu 95% wird Kabel + Typ 2 Stecker genutzt.
An der EVSE muss dann der Widerstand von PE auf PP gelegt werden.
Im Stecker selbst muss auch ein Widerstand von PE auf PP gelegt werden. Ist der vorhanden?
CP wird von Stecker bis EVSE durchverkabelt
Supportanfragen bitte NICHT per PN stellen.
Hardwareprobleme bitte über die Funktion Debug Daten senden mitteilen oder per Mail an support@openwb.de

aiole
Beiträge: 1126
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: SoC Tesla Modul

Beitrag von aiole » Do Apr 04, 2019 7:51 pm

Das mit dem extra CP-Draht verstehe ich noch nicht. Ist das eine Verlängerung vom EVSE-seitigen Ende bis zur EVSE?
CP muss vom Auto über den Typ2-Stecker, durch das Ladekabel bis an den EVSE DIN Pin geführt werden.

PP ist dann etwas ganz anderes. Diese Widerstände sind voneinander unabhängig und sitzen
a) im Stecker (PP - PE) sowie
b) an der EVSE DIN (PP - PE).
Über das Ladekabel gibt es KEINE PP-Verbindung! In der Skizze ist alles korrekt dargestellt.

VG aiole

Ren001
Beiträge: 20
Registriert: Mo Okt 29, 2018 7:05 pm

Re: SoC Tesla Modul

Beitrag von Ren001 » Fr Apr 05, 2019 7:00 am

Hallo

Danke für die Klarstellung!

>> CP muss vom Auto über den Typ2-Stecker, durch das Ladekabel bis an den EVSE DIN Pin geführt werden.

Mit dem extra CP Draht meine ich folgendes:

Das mit der OpenWB mitgelieferte Kabel hat 5 Pole (L1 - L3, Nulleiter und PE). Nun hat der Typ 2 Stecker ja 7 Pole. Von PE habe ich den 220 Ohm Widerstand auf PP gelegt. Und an CP habe ich ein Datenkabel angelötet, das dann zum EVSE Kontakt CP geht (durchgemessen, ist ok.). Das sieht halt nicht besonders professionell aus, weil das Datenkabel 8m neben dem Ladekabel verläuft.

Beide 220 Ohm Widerstände sind vorhanden und haben Kontakt, habe ich nachgemessen.

MfG
Martin
Dateianhänge
Datenkabel an Ladekabel.jpg
(4.64 MiB) 1941-mal heruntergeladen
Verkabelung OpenWB.jpg
(4.77 MiB) 1941-mal heruntergeladen
Verkabelung Typ2 Stecker.jpg
(4 MiB) 1941-mal heruntergeladen

Antworten