SDM630 Zählerwert springt rückwärts

snaptec
Site Admin
Beiträge: 165
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: SDM630 Zählerwert springt rückwärts

Beitrag von snaptec » Do Jan 31, 2019 4:23 pm

Linux Gui Tools kenne ich nicht


Du kannst aber eine Datei erstellen "evseschreiben.py":

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/python3
import sys

seradd = str(sys.argv[1])
from pymodbus.client.sync import ModbusSerialClient
client = ModbusSerialClient(method = "rtu", port=seradd, baudrate=9600,
        stopbits=1, bytesize=8, timeout=1)
evseid = int(sys.argv[2])
wreg = int(sys.argv[3])
val = int(sys.argv[4])
rq = client.write_registers(wreg, val, unit=evseid)
Aufruf dann mit:

Code: Alles auswählen

sudo python evseschreiben.py /dev/ttyUSBx 1 1000 15
Um auf Device USBx mit ID 1 das Register 1000 mit Wert 15 zu beschreiben.

Das aber nicht mit einem USB Adapter der in OpenWB konfiguriert ist.

Alternativ in klickibunti:
https://sourceforge.net/projects/easymodbustcp/

USB Adapter dann in Windows, sollte auch gehen, mangels Windows nie benutzt.

Wenn du mehr experimentieren möchtest macht ein Pickit3 durchaus Sinn.

E-lmo
Beiträge: 41
Registriert: Sa Nov 10, 2018 4:45 pm

Re: SDM630 Zählerwert springt rückwärts

Beitrag von E-lmo » Do Jan 31, 2019 4:41 pm

Danke, das werde ich mal ausprobieren.

aiole
Beiträge: 125
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: SDM630 Zählerwert springt rückwärts

Beitrag von aiole » Do Jan 31, 2019 4:50 pm

Pickit3-clone ist ja ausreichend. Macht wirklich Sinn.
Spannung beim Programmieren auf 2,3V (nicht 3,3V) einstellen!

VG aiole

E-lmo
Beiträge: 41
Registriert: Sa Nov 10, 2018 4:45 pm

Re: SDM630 Zählerwert springt rückwärts

Beitrag von E-lmo » Mi Feb 06, 2019 9:36 am

Der neue USB-Adapter (der große mit blauem Gehäuse) ist angekommen.
Ich habe die EVSE-Din mit simplyModbus am PC ausgelesen.
Hier waren einige Registerwerte verstellt - 2005 stand auf 1024 (Bit10) laut Anleitung (bit2-11: reserved) und hat vermutlich den Bootloader-Modus verursacht, obwohl dafür Bit 15 vorgesehen ist.

Nach Schreiben von 0 auf 2005 war damit Schluss. (Vorher startete die EVSE-Din nach jedem Zuschalten für mehrere Minuten in den Bootloader-Modus -Erkennbar am Dauerleuchten der grünen LED)

Weiterhin stand Register 2000 auf 5A (Default amps value after boot max 80A, min 6A) Das hatte vermutlich die Ladung auch nach Verlassen des Bootloader-Modus verhindert.
Ich habe Register 2000 testweise auf 16A gestellt. Fahrzeug läd (ohne Modbusverbindung zu OpenWB) trotzdem mit 20A- durch PP begrenzt.

Ich werde jetzt auch alle weiteren Register kontrollieren und mit der unveränderten EVSE-Din vergleichen.

aiole
Beiträge: 125
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: SDM630 Zählerwert springt rückwärts

Beitrag von aiole » Mi Feb 06, 2019 1:03 pm

Ich hatte doch mal eine Liste eingestellt, wo die Registerwerte für die EVSE DIN (mit RS485) zu sehen waren.
Ah - hier war's:
https://openwb.de/forum/viewtopic.php?f ... rt=20#p309
VG aiole

E-lmo
Beiträge: 41
Registriert: Sa Nov 10, 2018 4:45 pm

Re: SDM630 Zählerwert springt rückwärts

Beitrag von E-lmo » Mi Feb 06, 2019 5:53 pm

Ok, danke.
Diese EVSE-Din habe ich über den großen blauen USB-Adapter wieder in OpenWb einbinden können.
Die zweite lädt mit maximalem Strom von 32A, lässt sich leider nicht über Modbus ansprechen. -Weder per OpenWb, noch per PC.

Auf einen Taster am AN-Eingang reagiert die grüne LED jedoch. Mit fünfmal Tasten während des Einschaltens sollte der Modbus aktiviert werden?
Wie am besten vorgehen? Vor Einschalten der Spannung den AN mit Masse verbinden und nach Einschalten fünfmal trennen/öffnen, oder anders herum?

snaptec
Site Admin
Beiträge: 165
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: SDM630 Zählerwert springt rückwärts

Beitrag von snaptec » Mi Feb 06, 2019 5:55 pm

Die eVSE Din hat immer den Modbus per Default aktiv.

Oder hast du die non Modbus per Pickit geflashed?

E-lmo
Beiträge: 41
Registriert: Sa Nov 10, 2018 4:45 pm

Re: SDM630 Zählerwert springt rückwärts

Beitrag von E-lmo » Mi Feb 06, 2019 6:30 pm

Der Pickit-Programmer kommt erst noch per Post. Dann werde ich einen Reflash wagen.
Diese EVSE-Din ließ sich - nach dem R21-Mod durch Dich - nicht mit OpenWb ansteuern.
Ich war ersteinmal froh eine funktionierende Ladesteuerung zu haben und hatte mich ersteinmal um den springenden Zähler gekümmert.

Da mittlerweile 2 kleine schwarze Modbusadapter am Pi stecken und der große blaue über eine kurze USB-Verlängerung angeschlossen ist, sieht das nicht mehr kompakt und erst recht nicht mehr ordentlich aus!

Es wäre doch wünschenswert, die Modbus-Adapter in das Gehäuse zu integrieren.
Ungefähr so wie hier direkt auf die Erweiterung-Steckerleiste:
https://www.hwhardsoft.de/deutsch/proje ... 85-shield/

Die beiden DAC's hatte ich schon so integriert, leider werden die für die evse-din nicht benötigt.

E-lmo
Beiträge: 41
Registriert: Sa Nov 10, 2018 4:45 pm

Re: SDM630 Zählerwert springt rückwärts

Beitrag von E-lmo » Do Feb 14, 2019 6:11 pm

Kurzes Update:
Pickit ist heute angekommen.
Reflash und Modbuskommunikation mit PC war erfolgreich.
Ladung steht noch aus.

aiole
Beiträge: 125
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: SDM630 Zählerwert springt rückwärts

Beitrag von aiole » Do Feb 14, 2019 6:51 pm

Na da bist Du jetzt im Club der "Firmware-Flasher" angekommen. Glückwunsch.
VG aiole

Antworten