OpenWB mit E3DC S10E

Postman76
Beiträge: 32
Registriert: Mo Feb 25, 2019 10:44 am

Re: OpenWB mit E3DC S10E

Beitrag von Postman76 » Di Dez 03, 2019 9:39 am

Hallo zusammen,

ich mache bewusst kein neues Thema auf, weil das wohl mit der Kombi E3/DC und OpenWB zu tun hat.

Ich habe mittlerweile mein E3DC 10 Pro im Keller und dazu zwei SMA WR. Soweit habe ich mich durchgehangelt. Die SMA WRs sind externe Energiequelle für den Speicher. Ich habe nunmehr die beiden WR richtig im OpenWR eingetragen und den E3/DC als Speicher. Soweit so gut. Folgendes Bild von heute morgen gibt mir allerdings schon Grund zum nachdenken:
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (495.23 KiB) 118 mal betrachtet
1. Wie man sehen kann wird wohl nicht die gesammte erzeugte PV Leistung angezeigt
2. Das der Hausverbrauch 0 ist ist auch eher eigenartig. Oder wird da nur der Hausverbrauch angezeigt welcher durch Bezug aus dem Netz erzeugt wird?

Die Gleichung müsste doch lauten: "PV-Ertrag - Hausverbrauch +/- Energienetz = Speicher Ladung"

oder habe ich da irgendwas komplett mißverstanden?

Freue mich über jeden Ratschlag oder Info.

Beste Grüße
Peter

KevinW
Site Admin
Beiträge: 1373
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: OpenWB mit E3DC S10E

Beitrag von KevinW » Di Dez 03, 2019 9:48 am

Der Hausverbrauch ist ein rein intern errechneter Wert aus PV/SPeicher/EVU/Ladeleistung

Wenn ich dich richtig verstanden haben hast du PV direkt am S10 und nochmal extra in Form von 2x SMA WR?

Wenn PV Modul = SMA
Speicher Modul = E3DC
fehlt dir der PV Ertrag von dem was am S10 hängt.

Für die Regelung entscheidend ist EVU und Speicher.
PV ist nur für die Optik interessant, Hausverbrauch ebenso.

Möchtest du das gerne richtig haben müsstest du die PV Werte vorab aggregieren und dann openWB (z.B. per HTTP Modul) zur Verfügung stellen.

Postman76
Beiträge: 32
Registriert: Mo Feb 25, 2019 10:44 am

Re: OpenWB mit E3DC S10E

Beitrag von Postman76 » Di Dez 03, 2019 10:10 am

Hi Kevin,

das ging schnell :D

Das heisst also, dass E3/DC an der Schnittstelle für die OpenWEB nur den Ertrag am internen WR ausgibt und der Ertrag der beiden SMA WR wird ignoriert. Korrekt?

Das wäre halt schon schade. Schliesslich will ich als Anlagenbetreiber mit so einem Tool wissen wieviel PV Leistung ich gerade im gesamten erzeuge, ohne mir Gedanken darüber zu machen an welchem WR das gerade passiert.

Hier meine Konfiguration
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (33.76 KiB) 115 mal betrachtet
Wäre es nicht sinnvoll in dieser Konstellation die Erträge der SMA WR und den Ertrag der über die E3/DC Schnittstelle kommt im Rahmen der Erhebung der OpenWB zu addieren?

Es ist mit schon klar, dass die Defaul e3/DC Anlage mit dem internen WR auskommt, aber der Einzige mit der "großen" Auslegung werde ich wohl auch nicht sein. Spätestens wenn jemand das mit einem BHKW o.ä. koppelt wird die Frage wieder aufkommen.

Beste Grüße

Peter

aiole
Beiträge: 552
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: OpenWB mit E3DC S10E

Beitrag von aiole » Di Dez 03, 2019 11:26 am

Moin,

@Kevin
Das spielt doch genau in die schon öfter angesprochene "Mehrfach"-PV-Messung + Addition hinein. Können wir das ev. nach abgeschlossener MQTT-Implementierung angehen? 3...4 auswählbare PV-Messplätze, die dann in openWB zusammengezählt werden?

VG aiole

Postman76
Beiträge: 32
Registriert: Mo Feb 25, 2019 10:44 am

Re: OpenWB mit E3DC S10E

Beitrag von Postman76 » Di Dez 03, 2019 11:57 am

Das wäre echt super.

Biete mich als Beta Tester an.

Gruß

Peter

aiole
Beiträge: 552
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: OpenWB mit E3DC S10E

Beitrag von aiole » Di Dez 03, 2019 2:47 pm

Ich hätte auch kein Problem, dafür noch einen moneypool zu platzieren, denn es betrifft einige Nutzer.
Die Arbeiten in openWB sind sicher nicht ganz trivial, da ja die unterschiedlichen PV-Zählermodule alle an jedem PV-Messplatz auswählbar sein sollen. Es wäre eine echte feature-Erweiterung.
VG

hgriebel
Beiträge: 27
Registriert: Sa Mai 04, 2019 1:30 pm

Re: OpenWB mit E3DC S10E

Beitrag von hgriebel » Mi Dez 04, 2019 6:21 pm

Würde mich auch interessieren.
Meine Konstellation 2 xE3DC und am ersten zusätzlicher Erzeuger BHKW (Dachs SenerTec) und am zweiten E3DC zusätzlicher Batteriespeicher aus aufbereiteten 18650 Lithium Ionen Zellen mit Victron Batteriewechselrichter.
Ich muss alle Werte extern zusammenziehen und für die Systeme
Homematic, ioBroker und OpenWB aufbereiten.

KevinW
Site Admin
Beiträge: 1373
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: OpenWB mit E3DC S10E

Beitrag von KevinW » Fr Dez 06, 2019 6:19 am

In der Nightly 1.672 ist ein Fix für E3DC drinnen.
Das sollte dein Problem @hgriebel lösen.

Zusätzlich @Postman76 wird ein zuvor aktiviertes PV Modul nun mit beachtet.
Dank der Umstellung auf MQTT sind die temporären Werte des PV Moduls kein Problem.


Was damit NICHT geht ist das Langzeitlogging der PV Daten, diese werden ausschließlich die Werte des PV Moduls darstellen.
Das liegt aber daran das E3DC den Zählerstand der PV nicht über modbus ausgibt, also wie derzeit auch.

Postman76
Beiträge: 32
Registriert: Mo Feb 25, 2019 10:44 am

Re: OpenWB mit E3DC S10E

Beitrag von Postman76 » Fr Dez 06, 2019 7:28 am

Hi Kevin,

erstmal danke für Deinen prompten Einsatz. Ihr macht hier alle einen super Job!
Ich verstehe da wohl so ein paar Zusammenhänge nicht. Daher vielleicht meine "blöden" Fragen.

Wenn ich Deine Antwort richtig verstehe, wäre die gesamte PV Leistung dann z.B. im PV Gauge zu sehen aber nicht in den CSV Dateien. Korrekt?
Ist ja ein valider Quickfix.
Mittelfristig wäre es doch aber sinnvoll eine Möglichkeit zu haben "Erzeuger" (was auch immer da ist), wenn sie die Daten zur Verfügung stellen, zu addieren. Wenn E3DC den Zählerstand des PV Ertrags nicht ausspuckt ist das das natürlich erstmal doof. Man merkt bei der ganzen Struktur des Hauskraftwerks, dass die erstmal davon ausgehen, dass es aussenrum nichts anderes mehr gibt und wenn dann nur über E3/DC verwaltet werden soll. Das wird in den meisten Fällen wohl auch so sein.

Gruß
Peter

KevinW
Site Admin
Beiträge: 1373
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: OpenWB mit E3DC S10E

Beitrag von KevinW » Fr Dez 06, 2019 7:41 am

Eigentlich relativ simpel:

Zyklisch werden die Werte der Module eingelesen.
Nun wird erst PV und danach das Speichermodul ausgelesen.
Was nun passiert ist genau das, das Speichermodul schreibt seinen Wert, das bearbeitete E3DC Modul liest diesen aus, nimmt seinen eigenen und addiert ihn.

Das war bis dato immer blöd weil der Wert in der Ramdisk zwischendurch nicht stimmt, das führte zu UI Fehlern.
Da nun nach fertiger Auslesung aller Module die Werte über MQTT bereitgestellt werden ist der Zwischenwert kein Problem.
Wenn ich Deine Antwort richtig verstehe, wäre die gesamte PV Leistung dann z.B. im PV Gauge zu sehen aber nicht in den CSV Dateien. Korrekt?
Live Graph passt.
Daily / Monthly passt nicht.
Der wird dann "nur" die Daten der WR SMA anzeigen.
Mittelfristig wäre es doch aber sinnvoll eine Möglichkeit zu haben "Erzeuger" (was auch immer da ist), wenn sie die Daten zur Verfügung stellen, zu addieren.
Absolut, wird jetzt mit Watt der PV auch gemacht. Der Zählerstand ist leider nicht abfragbar. Ich wollte das hier nur nochmal klarstellen, nicht das es dann zu Missverständnissen kommt weil der Daily Graph dann nur die SMA WR Werte anzeigt.
Man merkt bei der ganzen Struktur des Hauskraftwerks, dass die erstmal davon ausgehen, dass es aussenrum nichts anderes mehr gibt und wenn dann nur über E3/DC verwaltet werden soll. Das wird in den meisten Fällen wohl auch so sein.
Fronius/Kostal/Solaredge/SMA als Beispiel liefern alle Werte. Ggf. passt E3DC das noch an wenn genug Nachfrage besteht.
Gibt bestimmt noch andere Anwendungsfälle das zu nutzen.

Antworten