OpenWB + Victron ESS + Solaredge 27.6K

OpenWB nachgebaut?
Bericht über die Umsetzung hier rein!
Antworten
sxm
Beiträge: 4
Registriert: Di Feb 23, 2021 3:01 am

OpenWB + Victron ESS + Solaredge 27.6K

Beitrag von sxm »

hi@all,
ich möchte hier mal meine Idee vorstellen und um ein wenig Hilfe bitten.

zuerst die Ausstattung:
  • PV Anlage 29.92 kWp, SolaredgeWR 27.6K Ost West Ausrichtung
  • Speicher: Victron ESS System mit 3 x Victron Energy MultiPlus-II 48/5000/70-50, 3 Phasiger Aufbau, CerboGX, Pylontech US2000 mit derzeit 14,4 kWh derzeit auf min 30% SoC eingestellt. im USV Modus , Inselbetrieb möglich.
  • Vießmann Vitovalor PA2 Brennstoffzelle mit 0,75 kw Leistung
  • Hausanschluss mit 3x100A Absicherung
  • Hue System + KNX Hausbus, die ganze Steuerung übernimmt ein Pi3 mit NodeRed Visu via NodeRed und Grafana
  • zwei MQTT Server 1x im PI und 1x in der CerboGX von Victron
  • Zähler: SolarEdge WR, Carlo Gavazzi EM24 IP, das komische Vießmann - Teil mit CAN (war total bockig und wollte um keinen Preis seine Daten rausrücken)

Derzeitige Situation:
  • Vom Haus zum KFZ Stellplatz liegt ein Leehrohr mit 125mm Durchmesser, dass derzeit mit einem 5x10mm² und zwei Cat 7 Kabeln gefüllt ist.
  • Schaltschrank hat noch 3x12 TE Platz
  • Derzeit noch kein E-Auto im Haus

Der Plan:
  • In die EdelBoxx-EnergieSäule soll ein Typ 2 Stecker wandern, gerne auch als Buchse.
  • Das ganze soll als reine Überschussladung ausgelegt werden. Die PV-Anlage produziert am 20.02.2021 den kleinen Überschuss von ca. 35kWh. Sollte also reichen.
  • Für die Information der Wallbox stehen vier Quellen zur Verfügung
  • 1) der SolarEdge WR mit Modbus TCP/IP --> eigentlich nur ungern, da der schon mit dem Victron ESS redet und ziemlich sensibel ist
  • 2) der EM24 mit Modbus via TCP/IP --> der ist erstaunlich robust
  • 3) der MQTT der CerboGX --> wäre in meinen Augen Ideal, da hier alle Informationen auch zum Ladezustand der Akkus zur Verfügung stehen.
  • 4) der MQTT auf dem PI, dieser verfügt über eine vollständiges Lagebild der Verbraucher, da diese via KNX - Aktoren von MDT ihre Verbrachsdaten permanent rückmelden.
Keine Ahnung von:
  • Welche Länge dürfen die Kabel von Wallbox zum Auto haben --> mir wäre es lieb wenn die Steuerung im Schaltschrank bleibt und nicht in die EdelBoxx wandert.(gesamter Kabelweg ca. 25m zzgl. Ladekabel also plus 3-5m)
  • Welche EinzelTeile / fertige Kompnenten aus dem Shop wären heute erforderlich, theoretisch stehen 22kw Solarleistung zur Verfügung.
  • Die Monatage sollte möglichst im Schaltschrank erfolgen
  • Kann Open WB mit den vorliegenden Informationssystem was anfangen?
  • Brauche ich irgendwas sonst noch außer meinem freundlichen Elektriker, die Bits übernehme ich
So jetzt würde ich mich über ein zerreißen meiner Zielvorstellung freuen.
Ach ja dass ganze aus dem WWW erreichbar sein soll ist klar... also http über einen Reverseproxy, der die Authentifizierung via Client-Certifikaten übernimmt, bzw. via VPN wenn nix anderes greift.


Liebe Grüße aus dem Land Brandenburg

Frank
openWB
Site Admin
Beiträge: 5974
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: OpenWB + Victron ESS + Solaredge 27.6K

Beitrag von openWB »

Kann Open WB mit den vorliegenden Informationssystem was anfangen?
Japp, vom Victron werden per ModbusTCP die relevanten Daten ausgelesen.
Nicht dargestellt wird dann wohl die Brennstoffzelle. Das wirkt sich aber nur dahingehend aus das der Hausverbrauch falsch berechnet wird.
Supportanfragen bitte NICHT per PN stellen.
Hardwareprobleme bitte über die Funktion Debug Daten senden mitteilen oder per Mail an support@openwb.de
sxm
Beiträge: 4
Registriert: Di Feb 23, 2021 3:01 am

Re: OpenWB + Victron ESS + Solaredge 27.6K

Beitrag von sxm »

Danke für die Antwort.

Die Daten aus der Vießmann, sehe ich heute schon nur im Victron EM24, die hängen einfach in Reihe hintereinander. Von daher verschlimmbessert sich da nix.

Meine Frage ist aber noch:
Was brauche ich bei Euch aus dem Shop und was ist mit den Kabellängen?

Danke & Beste Grüße
Frank
Antworten