Konzept für 2 Ladepunkte in Doppelgarage

OpenWB nachgebaut?
Bericht über die Umsetzung hier rein!
skyload
Beiträge: 45
Registriert: Di Nov 10, 2020 12:25 pm

Konzept für 2 Ladepunkte in Doppelgarage

Beitrag von skyload »

Hi,

ich wollte euch gerne mein Konzept vorstellen. Mein Hausanschluss ist in der Garage an. Daneben befindet sich auch ausreichend Platz für einen Verteilerschrank mit der openWB-Technik (Netzwerkanschluss ist auch vorhanden). An den Ladepunkten selbst würde ich gerne platzsparend arbeiten. Spricht etwas dagegen ein NYM-J 5x6mm2 gemeinsam mit einem zweiadrigen Kabel für CP und PP in einem 32mm Installatonsrohr zu legen und dann in einem kleinen Universal-Gehäuse diese beiden Kabel mit dem Ladekabel zu verbinden. Das würde dann in etwa so aussehen:

Garagenschema2.png

32A-Leitungsschutzschalter und 2x Fehlerstrom-Schutzschalter Typ B für jeden Ladepunkt habe ich bereits.

Fehlt also aus meiner Sicht nur folgendes:
  • 1 Raspberry Pi 3+ im Hutschinengehäuse
  • 1 5V-Netzeil 3A für den Raspi
  • 1 6A-Leitungsschutzschalter für das 5V-Netzteil
  • 1 Addon Platine, um beide EVs wieder aufzuwecken
  • 1 USB RS485 Konverter
  • 2 EVSE DIN mit unterschiedlichen Modbus-IDs
  • 2 SDM 630 v2 Modbuszähler mit unterschiedlichen Modbus-IDs
  • 2 Schütze mit 4 Schließern
  • 2 EV-Ladekabel 3m für 22kW (codiert auf 32A)
Hab ich was vergessen?

Bekomme ich die EVSE's und Modbuszähler im Shop konfiguriert auf die richtigen Modbus-IDs? Ansonsten traue ich mir das schon zu. Bei allem anderen Hilft mir mein Elektriker, der dann auch die Inbetriebnahme durchführen wird.

Herzlichen Dank für eure Hilfe.

LG, Timo
skyload
Beiträge: 45
Registriert: Di Nov 10, 2020 12:25 pm

Re: Konzept für 2 Ladepunkte in Doppelgarage

Beitrag von skyload »

Ups...

Sorry, ich muss wirklich nur das CP-Kabel zusätzlich ziehen?

https://openwb.de/main/wp-content/uploa ... PMrev2.pdf
aiole
Beiträge: 2522
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Konzept für 2 Ladepunkte in Doppelgarage

Beitrag von aiole »

Der PP wird auf jeden Fall nicht durchs Ladekabel geschliffen. Ein Rpp schließt autoseitig und einer WB-seitig ab (dort ggf. auch per SW) - dazwischen KEINE Verbindung.
skyload
Beiträge: 45
Registriert: Di Nov 10, 2020 12:25 pm

Re: Konzept für 2 Ladepunkte in Doppelgarage

Beitrag von skyload »

Danke für die schnelle Antwort, aiole!

Ansonsten passt das so? Hat das schon mal einer gemacht und ne Idee für ne schicke kleine Übergabebox (Universal-Gehäuse)?

Klappt es bei der Bestellung alternative Modbus-IDs für EVSE und Stromzähler zu bekommen? Ich glaube beim Stromzähler ist der Wechsel einfach. Wie schwierig ist das bei der EVSE?

Welche IDs sind ideal bei der nachgebauten Dual-Wallboxen?
openWB
Site Admin
Beiträge: 5974
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Konzept für 2 Ladepunkte in Doppelgarage

Beitrag von openWB »

Evse konfigurieren wir vor. Zähler geht per Display.
Supportanfragen bitte NICHT per PN stellen.
Hardwareprobleme bitte über die Funktion Debug Daten senden mitteilen oder per Mail an support@openwb.de
skyload
Beiträge: 45
Registriert: Di Nov 10, 2020 12:25 pm

Re: Konzept für 2 Ladepunkte in Doppelgarage

Beitrag von skyload »

Falls es euch interessiert, ich bin fertig mit meiner Installation. Hier einige Bilder:

IMG_5061.JPG
IMG_5063.JPG
IMG_5029.JPG
IMG_5293.JPG

Hardware-seitig bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Software plagt mich noch etwas aber das bekommen wir sicher auch noch in den Griff!

LG, Timo
phobia
Beiträge: 1
Registriert: Di Jan 19, 2021 11:07 am

Re: Konzept für 2 Ladepunkte in Doppelgarage

Beitrag von phobia »

sieht nett aus :-)

Was ist das für ein Halter für den Ladestecker?
War das ohne Förderung noch wirklich billiger? Oder wolltest du es einfach so haben, bzw als Bastelspaß so machen?
skyload
Beiträge: 45
Registriert: Di Nov 10, 2020 12:25 pm

Re: Konzept für 2 Ladepunkte in Doppelgarage

Beitrag von skyload »

Hi,

Danke für dein Lob. Ich freue mich sehr über das Ergebnis. Nein, billiger war das nicht. Du siehst, bei den Ladesteckern ist nicht viel Platz, daher wollte ich eine zentrale Lösung. Die openWB series2 Duo hätte ich gerne gehabt. Die war zum Zeitpunkt meines Projektstarts jedoch nicht im Programm. (Sie wurde im August 2020 aus dem Shop genommen.) Somit blieb mir nur eine individuelle Lösung.

Ich lebe in der Schweiz, somit hätte ich von der Förderung sowieso nicht profitiert. Ausserdem ist alles in 32A ausgeführt! :D ...und das wird ja gar nicht gefördert.

Weil ich eben so wenig Platz an den Ladepunkten habe bzw. dort wenig Platz verschwenden möchte, habe ich mich für
Den Halter gibt es von vielen Anbietern. Mal etwas googlen. Mir gefiel es so gut, dass die Grundfläche ziemlich genau auf den Hensel-Kasten mit seinen abgerundeten Ecken passt. Ich hab ihn somit einfach drauf geschraubt. Hält sehr gut! (ggf. sollte man Kunststoffschrauben verwenden. Ich habe die Muttern hinten mit Heisskleber isoliert und somit auch gleich die Schraubenlöcher abgedichtet.)

Übrigens: Der "Bastelspass" ist nicht zu unterschätzen! Das war ganz schön aufwendig!

LG, Timo
pv-fan
Beiträge: 46
Registriert: So Sep 06, 2020 8:47 am

Re: Konzept für 2 Ladepunkte in Doppelgarage

Beitrag von pv-fan »

Hi,
echt sauber gemacht und auch schön "dokumentiert" im Kasten !
Bin gerade auch an der Installation (mit Lastmngt., 7 Ladepunkte), kann nachvollziehen was da an Zeit drin steckt :lol:
skyload hat geschrieben: Di Jan 19, 2021 12:43 pm [*]...und gewinkelte Type 2 Halter entschieden.
(meiner kommt von AliExpress mit Lager in Deutschland)[/list]
Hab ich auch bestellt, danke für den Tipp!
Passt das Lochbild zu dem des Halters von openwb, also plug+play Austausch?

Gruß
Sebastian
skyload
Beiträge: 45
Registriert: Di Nov 10, 2020 12:25 pm

Re: Konzept für 2 Ladepunkte in Doppelgarage

Beitrag von skyload »

pv-fan hat geschrieben: Sa Mär 13, 2021 6:25 pm Passt das Lochbild zu dem des Halters von openwb, also plug+play Austausch?
Das kann ich dir nicht sagen, ich kenne den Halter von openWB nicht. Wenn es wichtig ist, kann ich für dich mal in die Garage gehen und mit dem Messschieber nachmessen.
Antworten