Ladestrombegrenzung beim PV-Laden

Antworten
cnemo
Beiträge: 41
Registriert: Mo Dez 07, 2020 6:24 pm

Ladestrombegrenzung beim PV-Laden

Beitrag von cnemo »

Hallo,
hier mal das aktuelle Ladediagramm, das sehr schön zeigt, wie die OpenWB dem PV-Angebot "hinterherläuft", um maximale Ladeenergie für meinen Kia bereitzustellen. ist super.
PV-Laden.JPG
Was könnte denn aber die Ursache dafür sein, dass der Ladestrom z.B. 16:01 und 16:21...16:28 nicht weiter angehoben wird, obwohl da noch mehr drin wäre, wie ich denke?
Mag ja kleinlich sein, aber warum für fast null einspeisen, wenn's noch in meinen Akku passt :)

Danke schon mal vorab für einen Hinweis.
... und dann ein schönes Wochenende
cnemo
Kia e-niro 64KW, PV Anlage Ost/West mit 6KWp, WR SE 5000H, openWB series 2, Standard mit 1/3-P Umschaltung
derNeueDet
Beiträge: 2339
Registriert: Mi Nov 11, 2020 7:16 pm

Re: Ladestrombegrenzung beim PV-Laden

Beitrag von derNeueDet »

Ist wohl einphasig bis 16A hoch gelaufen. Dann müsste er umschalten auf 3p, aber dazu reicht die Dauer des Überschusses wohl nicht aus. Daher bleibt er 1p und am Anschlag mit 16A für eine 11kW Box.
Für 3p Ladung müssten mindestens 3x6Ax230V als 4,2kW vom Dach kommen. Da wird deine Anlage selten drüber kommen mit 6kW und Ost/West Ausrichtung.

VG
Det
10kWp PV mit SMA Tripower 10000TL-10. OpenWB Standard+. EVU/PV über Volkszähler in den JSON Modulen. PHEV Mercedes GLA250e
cnemo
Beiträge: 41
Registriert: Mo Dez 07, 2020 6:24 pm

Re: Ladestrombegrenzung beim PV-Laden

Beitrag von cnemo »

Hallo Det,
Danke für die Antwort.
Ja, dass ich mit meiner Anlage wohl fast nie in den 3p-Überschuss-Betrieb war von Anfang an klar. Aber ich dachte schon, dass ich im Einphasenbetrieb auch höhere Ladeleistungen erzielen kann. Wodurch erfolgt denn die Limitierung auf die 16A?
VG
cnemo
Kia e-niro 64KW, PV Anlage Ost/West mit 6KWp, WR SE 5000H, openWB series 2, Standard mit 1/3-P Umschaltung
derNeueDet
Beiträge: 2339
Registriert: Mi Nov 11, 2020 7:16 pm

Re: Ladestrombegrenzung beim PV-Laden

Beitrag von derNeueDet »

Wenn du eine geförderte 11kW Box hast ist diese auf allen 3 Phasen auf 16A begrenzt.
Zudem gibt es in Deutschland noch die Schieflast Beachtung, also 20A wäre auf einer Phase das Maximum.
Die beiden Themen gibt es mehrfach hier im Forum. Such mal danach, ich möchte nicht alles noch mal schreiben.

VG
Det
10kWp PV mit SMA Tripower 10000TL-10. OpenWB Standard+. EVU/PV über Volkszähler in den JSON Modulen. PHEV Mercedes GLA250e
cnemo
Beiträge: 41
Registriert: Mo Dez 07, 2020 6:24 pm

Re: Ladestrombegrenzung beim PV-Laden

Beitrag von cnemo »

...nochmal Danke Det,

hab's begriffen. Schau mir meine Genehmigungsunterlagen jetzt nochmal an und falls ich damals die 22KW beantragt und genehmigt bekommen habe, dann würde ich mich wahrscheinlich für das "Upgrade" der OpenWB auf 22KW zum kleinen Entgeld entscheiden. Die Verkabelung gibt's allemal her und dann könnte ich den Strom bis zur Schieflastgrenze von 20A nutzen.
VG
cnemo
Kia e-niro 64KW, PV Anlage Ost/West mit 6KWp, WR SE 5000H, openWB series 2, Standard mit 1/3-P Umschaltung
derNeueDet
Beiträge: 2339
Registriert: Mi Nov 11, 2020 7:16 pm

Re: Ladestrombegrenzung beim PV-Laden

Beitrag von derNeueDet »

👍🏻
10kWp PV mit SMA Tripower 10000TL-10. OpenWB Standard+. EVU/PV über Volkszähler in den JSON Modulen. PHEV Mercedes GLA250e
Antworten