Bund fördert den Einbau von privaten Ladestationen mit 900 Euro

aiole
Beiträge: 1464
Registriert: Mo Okt 08, 2018 4:51 pm

Re: Bund fördert den Einbau von privaten Ladestationen mit 900 Euro

Beitrag von aiole » Do Nov 19, 2020 7:12 pm

Beim Bausatz würdest Du auch nicht gefördert werden ;).

openWBSupport
Site Admin
Beiträge: 4649
Registriert: So Okt 07, 2018 1:50 pm

Re: Bund fördert den Einbau von privaten Ladestationen mit 900 Euro

Beitrag von openWBSupport » Do Nov 19, 2020 9:03 pm

Kleinteilig, standalone, EVU Kit und co werden direkt Versand.
Bausätze durchlaufen den reguläreren Prozess, sprich nicht schneller als eine fertige openWB.
Supportanfragen bitte NICHT per PN stellen.
Hardwareprobleme bitte über die Funktion Debug Daten senden mitteilen oder per Mail an support@openwb.de

langepil
Beiträge: 4
Registriert: Mi Sep 23, 2020 11:00 am

Re: Bund fördert den Einbau von privaten Ladestationen mit 900 Euro

Beitrag von langepil » So Nov 22, 2020 6:06 am

Ich habe noch eine kurze Frage zum KfW Programm, ...

Und zwar bin ich selbst Elektrotechniker, die Qualifikation zum Einbau der WB in meinem Carport kann ich also leicht nachweisen.
Jetzt steht aber in den FAQs folgendes:
Zusätzlich dazu ist eine Eigen­erklärung und ein Nachweis über die berufliche Qualifikation für die Installation der Lade­station erforderlich und einzureichen.
Was ist diese Eigenerklärung?
Wo bekomm ich die her? Muss ich die selbst schreiben?

Das Internet gibt irgendwie nicht all zuviel her.

Danke schon mal

Viele Grüße
Philipp

Jarry
Beiträge: 246
Registriert: Sa Nov 10, 2018 6:59 am

Re: Bund fördert den Einbau von privaten Ladestationen mit 900 Euro

Beitrag von Jarry » So Nov 22, 2020 8:23 am

langepil hat geschrieben:
So Nov 22, 2020 6:06 am
Ich habe noch eine kurze Frage zum KfW Programm, ...

Und zwar bin ich selbst Elektrotechniker, die Qualifikation zum Einbau der WB in meinem Carport kann ich also leicht nachweisen.
Jetzt steht aber in den FAQs folgendes:
Zusätzlich dazu ist eine Eigen­erklärung und ein Nachweis über die berufliche Qualifikation für die Installation der Lade­station erforderlich und einzureichen.
Was ist diese Eigenerklärung?
Wo bekomm ich die her? Muss ich die selbst schreiben?

Das Internet gibt irgendwie nicht all zuviel her.

Danke schon mal

Viele Grüße
Philipp
Ich muss dich da ein wenig enttäuschen.
Ich will dir zwar nicht die persönliche Qualifikation absprechen, aber wenn du nicht in einer Firma arbeitest die im Installateursverzeichnis deines Netzbetreibers eingetragen ist, darfst du das eben NICHT. Einzig für die Instanthaltung einer bestehenden Anlage (Installation einer Wallbox gehört "leider" nicht dazu) brauchst du das nicht.
Strenggenommen darfst du zwar alles vorbereiten, jedoch darfst du NICHT den "Neuteil" unter Spannung setzen. Dafür musst du eine Firma finden die den "Kopf hinhält"

Diese Eigenerlärung wäre der Nachweis, dass du im Installateursverzeichnis eingetragen bist (Neben noch ein paar anderen Dingen (Die aber eh Voraussetzung für dieses Eintragung sind)

Solltest du in eine solchen Firma als Elektrofachkraft arbeiten, siehts natürlich anders aus :)

mattes2570
Beiträge: 28
Registriert: Mo Sep 21, 2020 11:25 am

Re: Bund fördert den Einbau von privaten Ladestationen mit 900 Euro

Beitrag von mattes2570 » So Nov 22, 2020 2:43 pm

Ich komme mit der Definition Ladestation, Ladepunkt auf der Homepage der KFW nicht ganz klar. Zurzeit befinden sich zwei e-Autos in unserem Besitz und ein drittes wird im Laufe des nächsten Jahres dazukommen. Optimal wäre es wenn für die 3 Fahrzeuge auch 3 Ladepunkte vorhanden sind. Würde hierzu gerne eine OpenWB mit phasenumschaltung und 2 goe-Charger verwenden. Wäre diese Konstellation den Förderfähig wenn die Gesamtkosten über 2700 Euro liegen? Oder muss es sich um 3 Ladepunkte in einer Box handeln?

Jarry
Beiträge: 246
Registriert: Sa Nov 10, 2018 6:59 am

Re: Bund fördert den Einbau von privaten Ladestationen mit 900 Euro

Beitrag von Jarry » So Nov 22, 2020 2:52 pm

mattes2570 hat geschrieben:
So Nov 22, 2020 2:43 pm
Ich komme mit der Definition Ladestation, Ladepunkt auf der Homepage der KFW nicht ganz klar. Zurzeit befinden sich zwei e-Autos in unserem Besitz und ein drittes wird im Laufe des nächsten Jahres dazukommen. Optimal wäre es wenn für die 3 Fahrzeuge auch 3 Ladepunkte vorhanden sind. Würde hierzu gerne eine OpenWB mit phasenumschaltung und 2 goe-Charger verwenden. Wäre diese Konstellation den Förderfähig wenn die Gesamtkosten über 2700 Euro liegen? Oder muss es sich um 3 Ladepunkte in einer Box handeln?
Die Ladepunkte müssen natürlich NICHT in eine Box sein.
Aber es werden halt NUR Wallboxen gefördert, die auch auf der Liste stehen. Ob das auf die go-e zutrifft, kann ich aber nicht sagen. Wenn, dann aber nur die nicht-Mobilen Varianten

mattes2570
Beiträge: 28
Registriert: Mo Sep 21, 2020 11:25 am

Re: Bund fördert den Einbau von privaten Ladestationen mit 900 Euro

Beitrag von mattes2570 » So Nov 22, 2020 3:13 pm

Du hast recht es muss die fix version sein.
Stelle mir das in etwa so vor wie im Musterkostenvoranschlag dargestellt. Ist das so umsetzbar?
Dateianhänge
Muster Kostenvoranschlag.pdf
(418.03 KiB) 51-mal heruntergeladen

bluppdiwupp
Beiträge: 9
Registriert: Mi Okt 07, 2020 9:41 pm

Re: Bund fördert den Einbau von privaten Ladestationen mit 900 Euro

Beitrag von bluppdiwupp » Mo Nov 23, 2020 8:34 am

Man kann bereits jetzt schon die Beantragung stellen. Die KFW hat die Seite geöffnet. First come - first serve ;)

derNeueDet
Beiträge: 16
Registriert: Mi Nov 11, 2020 7:16 pm

Re: Bund fördert den Einbau von privaten Ladestationen mit 900 Euro

Beitrag von derNeueDet » Mo Nov 23, 2020 9:25 am

bluppdiwupp hat geschrieben:
Mo Nov 23, 2020 8:34 am
Man kann bereits jetzt schon die Beantragung stellen. Die KFW hat die Seite geöffnet. First come - first serve ;)
Ich glaub ich bin blind. Ich finde auf der KFW Seite https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Pr ... ude-(440)/ den Link zur Beantragung nicht. Kannst du mir einen Tipp geben?

Grüße
Det

derNeueDet
Beiträge: 16
Registriert: Mi Nov 11, 2020 7:16 pm

Re: Bund fördert den Einbau von privaten Ladestationen mit 900 Euro

Beitrag von derNeueDet » Mo Nov 23, 2020 9:38 am

Hab es gefunden, man braucht das KFW Förderportal. Leider akzeptiert das Portal gerade meine Anmeldung nicht wegen Problemen mit dem Captcha :x

https://public.kfw.de/zuschussportal-web/

Grüße
Det

Antworten