Neue Anlage mit Huawei-WR: Eher Huawei-Modul oder PV-Kit?

Hier kommt alles rein was nicht direkt zur OpenWB gehört.
Antworten
MR42HH
Beiträge: 85
Registriert: Mo Okt 05, 2020 2:00 pm

Neue Anlage mit Huawei-WR: Eher Huawei-Modul oder PV-Kit?

Beitrag von MR42HH »

Moin,

Meine PV kommt demnächst hoffentlich aufs Dach. Verbaut wird ein Huawei 30KTL-M3. Auch eine dreiphasige Wärmepumpe soll geloggt werden.
Wie würdet ihr es machen: Huawei-Smartmeter verbauen und EVU+Erzeugung von da nehmen + Wärmepumpe über PV-Kit loggen

oder

Huawei-Smartmeter weglassen, drei Zähler und eine Modbus-Netzwerk-Bridge im OpenWB-Shop kaufen (bekommt man das passend vorkonfiguriert?)
MR42HH
Beiträge: 85
Registriert: Mo Okt 05, 2020 2:00 pm

Re: Neue Anlage mit Huawei-WR: Eher Huawei-Modul oder PV-Kit?

Beitrag von MR42HH »

Zusatzfrage: kann ich auch z.B. für EVU ein EVU-Kit nehmen und für den WR das Huawei-Modul in OpenWB?
MSPtrs
Beiträge: 48
Registriert: So Aug 29, 2021 1:48 pm

Re: Neue Anlage mit Huawei-WR: Eher Huawei-Modul oder PV-Kit?

Beitrag von MSPtrs »

So wie du dein geplanten Aufbau (ohne Stromspeicher) beschrieben hast, benötigst du insgesamt drei Messstellen:

1. Der EVU, der den Stromfluss des öffentlichen Netzes misst, da kannst du das EVU Kit nehmen oder, wie von dir beschrieben, den Huawei DTSU nehmen.
Wenn du dir überlegst, dass du gleichzeitig das FusionSolar Logging (seitens Huawei) betreiben möchtest - ohne Berücksichtigung von Lade- und Wärmepumpenstrom - solltest du in jedem Fall zum DTSU greifen. Das ist auch so der Fall, wenn du dir überlegst, dass du dir evtl. bald 'ne Huawei Speicherlösung (Luna) anschaffen möchtest.
Sonst ist eigentlich das EVU Kit zu bevorzugen.

2. Die PV Erzeugung, da du nur ein Wechselrichter betreiben wirst, welcher wahrscheinlich ohnehin mit einem SmartDongle ausgestattet sein wird, da du ja sicherlich auch eine Fernwartung und -Überwachung durch dein Installateur sicherstellen möchtest, kannst du dadrüber auch dein PV-Ertrag erfassem, da ist das PV- Kit überflüssig.

3. Für die Wärmepumpe brauchst du auf jeden Fall das Kit von OpenWB, wenn es kein Smarthome Kit gibt, kannst du entweder das PV EVU oder Speicher Kit kaufen und das entsprechend umkonfigurieren, da sollte es genug Anleitungen hier im Forum oder in der Wiki für geben.
MR42HH
Beiträge: 85
Registriert: Mo Okt 05, 2020 2:00 pm

Re: Neue Anlage mit Huawei-WR: Eher Huawei-Modul oder PV-Kit?

Beitrag von MR42HH »

Danke erstmal. Im Prinzip war meine größte Frage: Kann ich das Huawei-PV-Modul nutzen, wenn ich EVU-Werte nicht vom Huawei bekomme.
Vom OpenWB RCT-Modul kenne ich die Konstellation, dass die IP des WR im EVU-Modul einstelle, also könnte man das PV-Modul nicht „solo“ nutzen.
Aber scheint ja anders zu sein beim Huawei-Modul.

Hintergrund: DTSU-666H ist nicht wirklich lieferbar gerade…
MSPtrs
Beiträge: 48
Registriert: So Aug 29, 2021 1:48 pm

Re: Neue Anlage mit Huawei-WR: Eher Huawei-Modul oder PV-Kit?

Beitrag von MSPtrs »

Kann ich das Huawei-PV-Modul nutzen, wenn ich EVU-Werte nicht vom Huawei bekomme.
Ja, das ist kein Problem, das HUawei PV Modul ist auch Standalone nur für PV-Werte nutzbar.
Wichtig ist, dass du das SmartDongle hast und keinen Smartlogger. Dann kann per Modbus TCP (also Com. über Routing-Netzwerk über den üblichen Heimnetzwerkrouter) die Daten im Regelintervall langsam der PV Ertrag vom Huawei WR ausgelesen werden.
Hintergrund: DTSU-666H ist nicht wirklich lieferbar gerade…
Die Frage ist eher: Was ist noch lieferbar innerhalb den nächsten zwei Jahren ;) :oops:
Antworten